Donnerstag, 31. Dezember 2015

Esther.........


das *Glöcksschwein*. Inspiriert durch die Facebookseite Esther, the wonder pig häkelte ich ein Schwein mit dem markanten Merkmal eines Glöckchens, also seht ihr hier ein sogenanntes *Glöcksschwein*. Natürlich soll es auch demjenigen Glück bringen, der es geschenkt bekommt - ganz besonders aber allen Schweinen dieser Welt, denen es nicht so gut geht wie Esther. Das wäre dann auch mein Wunsch für die Zukunft. Ich denke global und hoffe sehr, dass es auch im nächsten Jahr immer mehr Vegetarier und Veganer geben wird, damit wir noch lange was von diesem Planeten haben.In den nächsten Tagen werden noch weitere *Glöcksschweine* in unterschiedlichem Schweinerosa unter meinen Händen entstehen, weil es mir einen tierischen Spass macht, sie zu häkeln und bald auch in meinen shop wandern. Ich wünsche allen, die mich mögen, bei mir lesen und mir meine zwischenzeitlichen Pausen gönnen einen schönen Silvesterabend mit netten Menschen leckerem Essen, guten Gesprächen, Spass sowieso undundund.......!***
           *See you in 2016, gleiche Stelle, gleiche Welle, skoll!*

Donnerstag, 24. Dezember 2015

Schuin Krëschtdag.......


das war Luxemburgisch :-)
Bin ich froh, dass so Weihnachtsstress komplett an mir vorübergeht. Werde gleich noch Whisky(den Hund) baden, ein Tännschen eintopfen, einen leckeren veganen Kartoffelsalat kreieren, und die nächsten Tage mit Menschen verbringen, die ich wirklich mag. Und das muss an Weihnachten nicht immer nur Familie sein! Außerdem wartet der legendäre Flic Flac Zirkus auf uns und auf mich tausend Ideen, die ich in meiner freien Zeit umzusetzen gedenke. Wahrscheinlich werde ich auch am blogoutfit mal wieder etwas rumbasteln, endlich ein richtig gutes Buch zu Ende lesen, undundund........
*Wünsche allen im www. ein schönes
Weihnachtsfest*


Samstag, 19. Dezember 2015

Ä tännschen please......


neulich im Wald habe ich sie gefunden - diese süßen kleinen Minitännchen. Und flugs habe ich dann mal mit gutem Gewissen einige von ihnen ausgegraben, in einen Topf gesteckt, ein Schild mit *Ä tännschen please* drangebamselt und bereits verschenkt. Ganz viele zusammen sehen natürlich am Tollsten aus..... 
aber auch alleinstehend habe sie das gewisse Etwas. Außerdem sind sie robust und pflegeleicht und können jederzeit wieder ausgepflanzt werden. Na ob ich noch einen echten großen Tannenbaum ins Haus zerren werde steht wie immer noch in den Sternen.....***



Donnerstag, 10. Dezember 2015

Kannentick........

was soll ich sagen. Bis vor kurzem habe ich noch pastellbunten Melittakannen ein liebevolles Zuhause geboten. Die sind jetzt vorübergehend archiviert. Kann an der Jahreszeit liegen, dass ich plötzlich auf Weiß mit Gold stehe. Na jedenfalls bekommt man ja manchmal Inspirationen geliefert, wo man nicht unbedingt damit rechnet. Und gewollt sah die Zusammenstellung der Kannen in einem hiesigen secondhand Möbelhaus jetzt nicht unbedingt aus :-) Ich war jedenfalls total geflasht vom Anblick derer und bin im Nachhinein sehr froh, mich diesem inneren Kannenbeschaffungsdrang voll und ganz hingegeben zu haben *______*

Samstag, 5. Dezember 2015

*Maria*.......

heißt ein neuer liebenswerter Stuhl. Kürzlich hatte ich mal wieder das Glück mehrere Stühle dieser Art zu ergattern. Und da ich im Moment total auf Naturtöne stehe, habe ich mir gleich mal ein paar neue mischen lassen. Also *Maria* trägt ein total Vintage mäßiges Graublau und übt sich auch sonst in vornehmer Zurückhaltung. Die anderen werden auch in Braun - und Grautöne getaucht - und mal sehen, einen von den Kollegen wollte ich sogar schwarz streichen. Wenn ich mal so im flow bin, dann kann mich nichts und niemand aufhalten :-)


wünsche allen ein schönes, adventliches Wochenende....***

Sonntag, 29. November 2015

Und schon wieder Advent..........








Die Adventszeit ist eine Zeit, in der man Zeit hat, darüber nachzudenken, wofür es sich lohnt, sich Zeit zu nehmen.
Gudrun Kropp













Na die vier Wochen Zeit nehme ich mir :-)***

Dienstag, 24. November 2015

Et voilà.........

meine erste Adventsdeko. Ich warte ja immer brav bis nach
Totensonntag mit dem Schmücken. Wobei das ja jetzt auch durchaus unter "Normale Alltagsdeko" fallen könnte, ha. Aber ich hatte noch keine adäquaten Tannenzweige zur Hand. Jedenfalls handelt es sich hierbei um einen alten verrosteten, schön schräbbeligen Futtertrog, den wir kürzlich einem hiesigen Bauern abgeschwatzt haben. Das Ding stand schon allzugange recht trostlos in seinem Hofeingang und musste einfach gerettet werden um zu neuen Ehren zu kommen. Ich bin mir allerdings nicht sicher ob es über Weihnachten hinaus eine Überlebenschance für ihn gibt...... 
Er schwächelt doch sehr und knirscht ein wenig besorgniserregend beim Verrücken. So what. Deko kommt und geht. Jetzt jedenfalls erfreue ich mich sehr daran - natürlich am meisten, wenn abends die Lichterkette darin erstrahlt :-)

Sonntag, 15. November 2015

So ganz nebenbei..........


ist dieser Adventskalender entstanden...... Diesmal im Kindergarten für eine nette Kindergartenmutter, die uns eine neue Gitarre geschenkt hat, weil die alte geschrottet war (aus Versehen natürlich, öhöm).
Wir haben eine Obstkiste angemalt, Tüten aus alten Buchseiten geklebt und diese weiß getüncht, Zahlen drauf gestempelt, schönes Papier in die Obstkiste geklebt und alles noch mit Lärchenzweigen und Co geschmückt.
 Die Kinder haben dann für die Füllung zum Teil etwas von zu Hause mitgebracht, selbst gebastelt oder gemalt und alles natürlich beglitzert :-)
Nun dauert es ja nicht mehr lange bis zum 1. Tütchen. Und so langsam aber sicher gehen bei mir auch die Lampen an. Die Adventskategorie ist eröffnet, und neben arbeiten gehen, Sport, Gassigehen, undundund........versuche ich dann noch meine 150 Ideen irgendwie umzusetzen. Also - alles wie immer :-)
Einen schönen stürmischen Sonntag allerseits***

Donnerstag, 5. November 2015

Ich hab dann mal.......


Astscheiben mit Sternen bestempelt und freue mich gerade wie Bolle über das Ergebnis :-)Die liebenswerten Schätzchen werden über kurz oder lang in meinen shop wandern, wenn ich die Weihnachtskategorie wieder öffne. Sollte es allerdings weiter so muckelig draußen bleiben fehlt mir wohl dafür die richtige Stimmung. Heute haben unsere Kinder im Kindergarten einen munter krabbelnden Marienkäfer entdeckt, und in unserem Beet hat das Pfefferminzkraut wieder ausgeschlagen - unbelievable!

Freitag, 30. Oktober 2015

Oft........


ist es so, dass mich die Arbeit im Kindergarten inspiriert und umgekehrt. Und Glanzbilder in allen Variationen gehören unweigerlich dazu. Die haben mich als Kind schon fasziniert, besonders wenn Glitzer drauf war. Dieses liebenswerte *Märchenlicht* und noch zwei andere gibt es nun im L(i)ebenswert shop.







Freitag, 23. Oktober 2015

So grundsätzlich........







ziehe ich ja das durch, was ich mir vornehme. Doch wenn es mir zu langweilig wird, dann muss eine Alternative her, aber zack. So erging es mir mit einem Hockerbezug, den ich häkeln wollte. Fünf Häkelmoppets von 40x40 cm oder so. Alter Schwede..........nach dem zweiten habe ich aufgehört, weil ich sonst vor Langeweile umgekommen wäre. 

was lag da näher, als ein Kissen daraus zu kreieren. Es bekam noch eine schmucke Kante und eine Filzvogelbrosche als Zugabe und wandert nun..........auf einen meiner Stühle :-)

Dienstag, 20. Oktober 2015

Farben......

auf's Gemüt. Und das meint Herr Goethe dazu:


Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832), deutscher Dichter der Klassik, Naturwissenschaftler und Staatsmann


Samstag, 17. Oktober 2015

Manchmal.......

ist das Netz dann doch ein Ort der starken Gefühle. Ich bin ja nicht oft hier unterwegs. Und nachdem ich Anfangs noch in vielen Blogs regelmäßig geschaut und gelesen habe sind es mittlerweile nur noch wenige, bei denen ich ab und zu vorbeischaue. Ich möchte auch nicht soviel Zeit hier verbringen, ich möchte lieber kreativ sein. Nun gibt es aber doch den ein oder andern blog, den ich in mein Herz geschlossen habe. So den von Katja Versponnenes. Heute Morgen hab ich auch wieder reingeschaut und musste lesen, dass sie von uns gegangen ist. Diese Nachricht hat mich zutiefst bewegt und mir liefen unentwegt die Tränen. So ein warmer, herzlicher blog, so schöne Farben, soviel Liebe kam von dort rüber..........und dann ihre Krankheit. Sie hat regelmäßig in einer berührenden Art und Weise davon berichtet. Und sicher haben alle anderen mit mir gehofft, dass sie es schaffen wird..............Ich hoffe, ihr Wunscherfüller wird diesen wunderschönen blog noch bestehen lassen. Mit all den mitfühlenden und warmen Worten, die ihre Leserinnen dort hinterlassen haben.
***

Mittwoch, 7. Oktober 2015

Sodele........



meine Marktvorbereitungen sind (fast) abgeschlossen, und ich sitze hier inmitten von märchenhaft, liebenswerten Schätzen, die in der letzten Zeit unter meinen Händen entstanden sind. 
LiebesBISSCHEN........I'm in the mood *____*

Donnerstag, 1. Oktober 2015

*Rosenbügel*.......




was sonst ;-) Schon lange trage ich diese alten unbehandelten Holzbügel von A nach B, immer mit dem Vorhaben sie anzupinseln und was dranzubamseln. Und siehe da.....meine gehäkelten Rosen bekamen die Bügel Ehre :-)





Sonntag, 27. September 2015

Märchenhaft II...........

diesmal ist es das Sterntaler Mädel auf einem neuen liebenswerten Windlichtglas. Hier steht es in einer Fülle von Hopfen, den ich mir gestern aus einem Baum gezupft habe. Getrocknet sieht er mindestens genauso schön aus wie frisch, und deswegen lasse ich ihn einfach lässig rumliegen.....
Hach, ich liebe Märchen***

Donnerstag, 24. September 2015

Märchenhaft........


geht's weiter im Text. Ein Hagebuttenkranz mit Fliegenpilz in der Mitte (er könnte der wahrhaftige Türschmuck des Zwergenhauses im Wald sein) und *Schneewittchens Äpfel* entsprangen meinem kindlichen Gemüt.
Auch wenn ich beim Filzen immer fiese Thriller Hörbücher konsumiere, lasse ich mich beim Filzen liebend gerne von den Märchen der Herren Grimm inspirieren. Die liebenswerten Schätzchen gibt es alle nicht im shop, sondern nur auf dem LiebesBISSCHEN Markt in Hagen am 10.10.15 zu sehen. Mal sehen, was mir die Tage noch so aus den Fingern fliesst :-)

Sonntag, 20. September 2015

Ich liebe.........

den sanften Übergang vom Sommer zum Herbst. Und das ist auch das Gute, dass es nicht von jetzt auf gleich geht. Obwohl ich dieses Jahr schon das Gefühl hatte, dass schlagartig am 1.September der Sommer vorbei war. Nun ist es nicht mehr warm genug um abends lange draußen zu sitzen, nicht kalt genug, um es nicht zu tun. Die Kreuzspinnen machen sich so langsam breit, ich habe das erste Holundergelee gekocht und bald sind die Trauben am Haus bereit geerntet zu werden.  

Und draußen Dekorieren kann man ja auch bekanntlich zu dieser Zeit besonders gut.......


und noch mal und: Häkeln vorm Kamin 
mit Katze Lissy
im Rücken, Decke unterm Hintern wie Ömchen 
aus Oer Erkenschwick :-)
Darf nur nicht viel kälter werden, dann kriege ich schlechte Laune.








Montag, 14. September 2015

Hochgestapelt.......




und wenn ich übergewichtig wäre würde ich wohl kaum durch unsere Haustür kommen, denn da draußen im Eingang hat einer schon wieder seiner Angst im Winter zu erfrieren entgegen gewirkt :-) Für die nächsten 48 Raummeter ist dort allerdings kein Platz mehr und es bedarf nun einer neuen Holzunterkunft. Wird gerade gebaut. Kann noch dauern. Und auch wenn der Ofen abends schon bollert - bittebitte erst mal nur ein klein bisschen Herbst*

Sonntag, 6. September 2015

Guckuck........




Katze Jule bringt ein paar schwarz/weiß Akzente in das pastellbunte Farbkonzept unseres Esszimmers. Die Fotos könnten besser sein, wenn die Hecke mal noch so um einen Meter gestutzt würde. Aber der pfiffige (und bequeme) Gartenbesitzer wartet auch schon mal geduldig darauf, dass sich das Lichtproblem von selber regelt.
Der Herbst hat sich ja schon ordentlich bemerkbar gemacht, und wie jedes Jahr so um diese Zeit bin ich bockefroh einen Kaminofen zu besitzen :-)
Während ich vorübergehend einige Projekte für mich selbst in Angriff genommen habe (ich häkele u.a. gerade einen Hockerbezug, öhöm)........
wird schätzungsweise meine Kreativlaune für die Allgemeinheit in den nächsten Tagen, Wochen wieder ordentlich in Schwung kommen, denn der nächste Markt steht an.
          "Liebes BISSCHEN Markt" Hagen mit neuer location.
                    Kann man sich gut merken, wann:

             
*10.10.2015*     



Dienstag, 1. September 2015

Happy welcome.....

lieber September. Heute hatte ich 25 jähriges Dienstjubiläum in meinem Kindergarten "Schulterklopf"! 
Und just zum meteorologischen Herbstanfang gab es auch das erste Kürbisgericht und den ersten Pflaumenkuchen. Mittlerweile ist bei mir alles vegan. 22 Jahre habe ich vegetarisch gelebt.

 Aber ich möchte an keinem Tierleid auf diesem Planeten mehr beteiligt sein!!!

Donnerstag, 27. August 2015

*Einzigartig*......




im wahrsten Sinne des Wortes ist ein neues liebenswertes Nachtschränkchen. Der Blätterkranz und das Glanzbild haben dann doch noch nicht gereicht, und es bekam noch Pünktchen und einen Schriftzug dazu. 
Zu finden ist es nun auch hier. Bei dem Regenwetter tut Farbe einfach meiner Seele gut. Und als ich mit Whisky heute 'ne Runde im strömenden Regen gedreht habe musste ich mich mal eben kurz noch über den Nachbarzaun bücken und eins, zwei, drei Dahlien mitgehen lassen......."pfeif" :-)

Sonntag, 23. August 2015

Eine bekränzte......




neue liebenswerte Kommode. Die Glanzbildersuche gestaltet sich manchmal ein wenig langwierig. Aber jetzt bin ich zufrieden. Alles andere drumherum ist auch schon fertig, muss aber noch ins rechte Licht gerückt und fotografiert werden. 

*Einen schönen sonnigen Sonntag*

Sonntag, 16. August 2015

Sommer ........



 
Im Prinzip ist Glück die Summe aller schönen Erinnerungen. 
Wäre Glück wirklich fassbar
hätte ich all meine Finger drum.
***

Mittwoch, 5. August 2015

Update.......

zu meinen Umtriebigkeiten. Ich präsentiere: *LillaLotta*, ein neuer liebenswerter Stuhl.
In einem hübschen Fliederton - leider aber schon vergeben.***


Der erste und einzige Festivalbesuch in diesem Jahr. Grottenschlecht leider das Amphi in Köln. Aber immerhin konnte ich Herrn La Couer (im strömenden Regen, traumhaft) mal live sehen und die Brachialrocker Combichrist in Bestform erleben. Also.

 Gartenpflege, Gartenpflege, Gartenpflege......
 und zuhage den Urlaub noch ein bißchen genießen.....***
Gehabt euch wohl und genießt den Sommer!!!