Mittwoch, 30. Oktober 2013

Kürzlich, neulich.....

gestern schon wollte ich mal ein Klemmbrett machen. Klemmbretter braucht die Welt. Ich finde sie überaus praktisch, universell einsetzbar und eine charmante Idee, etwas Ordnung ins Chaos zu bringen. Ich bräuchte dann mal so 48 davon :-)

Montag, 28. Oktober 2013

Selbstverordnete........

Farbtherapie. Kann ja so nicht weitergehen. Zumindest weiß ich sehr genau, was mich auf andere Gedanken kommen läßt. Auf dem Weg zum Baumarkt dachte ich noch so mit einem klitzekleinen Anflug von: *Ich werd jetzt mal konservativ*: Der Flur ist klein und dunkel und verträgt am besten so Sand, Biscuit oder Mandel...........doch dann...........bin ich wie unter Drogen auf den rosaroten Farbeimer zugesteuert. Und jetzt ist Malve an der Wand. 
Alter Schwede!!! :-)

Sonntag, 27. Oktober 2013

Danke.......

möchte ich sagen. Für die vielen warmen Worte, die virtuellen Umarmungen und wunderschönen Gedichte, die in den letzten Tagen mein Herz erwärmt haben....
Ich hätte gerne mein Versprechen gehalten, sie nie wieder ins Krankenhaus zu bringen. Alles war vorbereitet, und ich hätte all meine Kraft zusammen genommen, um sie hier bei uns sterben zu lassen. Leider ist sie dann noch zum Notfall geworden, und ich hatte keine andere Wahl als sie in ein Krankenhaus zu bringen. Nach einem Tag dort ist sie dann gestorben. Vielleicht sollte es so sein.......
Wir konnten glücklicherweise fast bis zum Schluß klar miteinander sprechen. Auch über Beerdigungen, die kalte Friedhofshalle, das Grab meines Vaters, wo sie dann auch hinkommen soll und Menschen, die ihre Trauer nur heucheln. Meine Mutter ist immer sehr eigensinnig gewesen, was den Umgang mit ihr mitunter sehr erschwerte. Aber sie hatte Prinzipien, und das gilt es zu wahren. Und da ich mein Versprechen nicht halten konnte, dass sie Zuhause sterben kann wird ihre Urne auf unbestimmte Zeit hier bei uns bleiben, neben dem Bild meines Papas auf dem Kamin. Für alle, die um sie trauern steht unsere Tür offen. Könnte es einen besseren Ort zum Trauern geben als das Zuhause, in dem sie neun Jahre lang gelebt hat?***
Mit dieser Art von Beerdigung kann ich am besten leben und sie am besten ruhen....... und ich höre sie sagen: 
Danke, mein Mädchen......♥

Donnerstag, 24. Oktober 2013

Heute Nacht.........

ist meine geliebte Mami gestorben........

Hoffnung
 
ist nicht die Überzeugung,
dass etwas gut ausgeht,
sondern die Gewissheit,
dass etwas Sinn hat,
egal wie es ausgeht.

Vaclav Havel



Mittwoch, 16. Oktober 2013

Zwischentöne........

oder zwischen den Zeilen lesen. Wenn ich mal irgendwann ein Buch schreibe, dann wird es so heißen. Wenn man in einer außergewöhnlichen Situation steckt ist es immer gut, Menschen an seiner Seite zu haben, die damit umgehen können. Man ist hochsensibilisiert und kann wesentlich besser ehrlich gemeintes von hohlen Floskeln unterscheiden. Hat dann auch wieder was Gutes......was ein Glück, dass ich einen Mann habe, der sich auch mit schlechten Zeiten auskennt.....♥♥♥ 




Ohne Leiden bildet sich kein Charakter.


Sonntag, 13. Oktober 2013

Sterne.........

Stjärna*Schwedisch....Stjerne*Norwegisch.....
Stella*Italienisch......Étoile*Französisch......
Estrella*Spanisch.......Stjerne*Dänisch.....
achtersteven*Holländisch.....Täht*Estländisch.....
 
Habe ja kürzlich diese Fußbänkchen für den Markt ausnahmsweise mal in, na ich würde mal sagen Schlammgrau kreiert, um darauf diverse L(i)ebenswertigkeiten auszustellen. Ich finde durch diese Underground Farbe kommen so bunte Gedönses noch wesentlich mehr zur Geltung. Sicherlich keine ganz so neue Erkenntnis in der Farblehre, ha! Aber irgendwie fehlten da eindeutig Sterne 
drauf :-)

Freitag, 11. Oktober 2013

Auf den Herbst......


 ist Verlass! Und wie schön gemütlich ist es doch jetzt in unserem Kindergarten............***

 After the leaves have fallen, we return
To a plain sense of things....
It is difficult even to choose the adjective
For this blank cold, this sadness without cause... 


Wallace Stevens

Hier noch mehr
Englische Gedichte zum Thema Herbst***

Samstag, 5. Oktober 2013

Zuhause.......






in meinem Pavillon stelle ich meine Sachen noch am Liebsten aus. Auch immer wieder eine gute Gelegenheit die Sicht auf die Dinge zu verändern.....
Heute hier bei Staubkind in der Hagener Stadthalle mit Mann und Freundinnen :-)

 

Mittwoch, 2. Oktober 2013

♥♥♥..........

Die Gewohnheit, alle Dinge von der Lichtseite zu betrachten, ist mehr wert, als ein Einkommen von Tausenden.
David Hume
Danke für die lieben Kommentare zu meinem letzten Post :-)***