Montag, 18. November 2013

Sprachlos..........

und von der Haar - bis zur Fußspitze gerührt war ich heute Nachmittag, als ich in meinen Briefkasten schaute. Ein Brief mit unbekanntem Absender. 
Ich weiß nicht, aber irgendwie ahnte ich schon in diesem Moment, dass mich darin etwas Besonderes erwartete......
Wie kann es sein, dass mir wildfremde Menschen die wärmsten Worte der Welt schicken, und viele, die mich schon so lange kennen meine Trauer einfach nicht wahrnehmen, geschweige denn die richtigen Worte finden.
Den wunderschönen Zeilen und etwas selbst gehäkeltem lag noch eine CD bei. Es ist schon komisch. Ich hab schon die ganze Zeit versucht zu fühlen, welche Musik mir jetzt fehlt. 
Und da war sie *Yiruma*
Ich danke dir mehr als ich es jetzt gerade in Worte fassen kann von ganzem Herzen, liebe ♥......♥, und hoffe, du liest das jetzt hier***
    

Kommentare:

  1. Das Bewusstsein,
    dass es Menschen in der Nähe gibt,
    die Sorge und Sinn für einen haben,
    ist so oft ein guter Trost. A. Delp

    Viele liebe Grüße
    D.

    AntwortenLöschen
  2. Ja, viele der Nächsten, die man lange kennt, können mit Trauersituationen nicht umgehen und lassen einen oft alleine mir der Begründung: wir wollen sie/ihn so in Erinnerung behalten, wie da, wo es ihr/ihm noch gut ging.....
    Fremde Leute haben da oft den besseren Abstand und sind einem damit objektivere Begleiter.
    Was für eine schöne Überraschung ....
    ~✿ƸӜƷ✿~
    Beatrice

    AntwortenLöschen
  3. Vielleicht fehlt einem selber das Erlebnis der absoluten Trauer, und man kann es deshalb nicht begreifen oder zeigen? Manche wollen sich einem auch nicht annähern ohne die Gewissheit zu haben, daß es auch wirklich gewünscht ist?
    Schön, daß da jemand den Mut hatte! Einen lieben Gruß schickt Dir die Elke

    AntwortenLöschen
  4. Hallo

    was für eine liebevolle Geste.
    Ich denke, in der Trauer gibt es die umfassende Sorge, dass eine einfache Umarmung zu banal sein könnte. Doch gerade die stillen Gesten zählen mehr als jedes Wort.
    Daher ziehen Menschen sich zurück aus Angst, sie könnten im Ausdruck Ihrer Trauer dem/der Verstorbenen nicht gerecht werden.

    Ich habe dich in den vergangenen Wochen mit guten Gedanken begleitet, obwohl wir uns gar nicht kennen. Deine Beiträge hier sprechen von so viel Liebe und Dankbarkeit für deine Mutter.

    Liebe Grüße
    Lia

    AntwortenLöschen