Sonntag, 10. November 2013

Heute........

habe ich begonnen, das Zimmer meiner Mutter zu verändern. Meine Mutter stand total auf Orange und Gelb. So gar nicht meine Farben. Auch wenn ihr orangefarbener Ohrensessel da stehenbleibt, wo er immer stand, ziehen nun meine Farben ein. Geht alles nur so nach und nach - und ich glaube, das ist genau das richtige Tempo. Heute habe ich eine Wandhälfte schon mal Rosa gestrichen (oh Wunder), meinen Schreibtisch in die Ecke am Fenster gestellt (Fotos folgen), einen fetten Ast aus dem Wald gezerrt und Fliegenpilze reingehängt.
Hat was von *Revier markieren*;-) 
Zwischendurch überkommt mich immer noch eine unendliche Traurigkeit, die mir kurzfristig die Kehle zuschnürt. Aber die Trauer lähmt mich nicht mehr so arg..........*

Traurigkeit ist nicht ungesund – sie hindert uns, abzustumpfen. George Sand

Kommentare:

  1. Wieder ein schöner, berührender Post ★
    Beatrice

    AntwortenLöschen
  2. ohhh des wird sicher ah wunderscheeens ZIMMAL... und die MAMA gfreits sicha.... bussale.. BIRGIT:::

    AntwortenLöschen
  3. Gut zu lesen... da bin ich ja auch noch nicht abestumpft...seufz....
    Die Trauer bleibt, aber verändert sich irgendwie.
    Viele liee Grüße von Ann

    AntwortenLöschen