Sonntag, 30. September 2012

Das Königlicht.........

ist eines von vielen Lichtern, die in der letzten Zeit unter meinen Händen entstanden sind. Ein Leben  ohne Kerzen ist möglich, aber sinnlos! Und ich hab ja auch noch so'n Faible für Duftlichter in allen Variationen. Ich nenne jetzt mal nicht die Firma, die auf dem Hausparty Weg ihre Produkte vertreibt und der ich eine absolut treu ergebene Kundin bin, öhöm. Allerdings würde ich niemals so eine Party besuchen! Aaaaaaaber ich habe eine Duftdealerin an der Hand, die mich immer mit den neuesten Düften versorgt. Im Moment stehe ich auf Maulbeere, Granatapfel & Cassies und Ebenholz Patchouli, njihaaaaaaa..........

Donnerstag, 27. September 2012

HerbstZeitloses..........


bei L(i)ebenswert heute in einem Monat. Wie das Wortspiel schon verrät gibt es an diesem Tag Herbstliches und Zeitloses, und damit habe ich mir wohl alle Türen offen gehalten, ich Fuchs ;-) Noch hält er sich im Verborgenen der Herbst, aber bis Ende Oktober wird sich seine Sinnlichkeit in meinem Garten so richtig breitgemacht haben. Natürlich gibt es an diesem Tag Lichter in allen Variationen zu sehen, waldeslustige Dekorationen, meine Möbel natürlich und lauter zauber -  und märchenhaftes, wie man es von mir gewohnt ist. Selbstverständlich werde ich auch für ein wenig vorweihnachtliches Flair sorgen. Unter anderem gibt es wieder diese entzückenden roten Baumkugeln mit weißen Punkten von Frau Stoltz - diesmal auch in schwarz. Hach. Und wenn das Wetter gnädig ist, kann man in meinem Garten noch ein wenig unter dem Mandelbaum verweilen und was Warmes trinken............ich würde mich jedenfalls sehr freuen, wenn die Ein oder Andere von euch Zeit findet bei mir vorbeizuschauen***

Sonntag, 23. September 2012

Willkommen.......

Herbst. Noch kann ich im unbeheizten Gartenzimmer werkeln und den Blick nach draußen genießen Mal sehen, wie lange noch............ich freue mich übrigens wie Bolle auf den Blattabwurf vom Knöterich. Dieses verknurpselte Geäst mit Lichterkette drin *hach*

Donnerstag, 20. September 2012

Herbstlich............


geht es zu da draußen, und mittlerweile auch hier drinnen. Und ganz ehrlich? Ich mag den Herbst♥

Ode an das Herbstlicht

Noch ist alles hell,
ätherisch beinahe,
bevor der Herbst
beginnt, in allen
Farben zu glühen.
(Quelle: Garten & Wohnen Sept.2012)

Samstag, 15. September 2012

*rosehip*..........





dass das der englische Name für Hagebutte ist, hab ich erst heute herausgefunden, und ich finde ihn ausgesprochen niedlich! Zahlreiche rosehips hab ich dann heute mal gefilzt - man hat ja sonst nichts zu tun - und sie direkt mit einem Fliegenpilz bekanntgemacht, ha! Sie verstanden sich auf Anhieb und hängen nun gemeinsam rum ;-) Werde mich beizeiten in den Wald begeben und die echten suchen...............wird Zeit für eine ordentliche Herbst, Wald - und Wiesendekoration im Haus, jawoll!

Mittwoch, 12. September 2012

Hopfen und Malz.......


Gott erhalt's oder so ähnlich. Also der Trödelmarktbesuch am Sonntag war nicht besonders erfolgreich. Das lag aber eher an meiner Entscheidungsunfähigkeit als am Angebot. Nun, mit einem verstopften Kopf läßt es sich nicht gut trödeln, das mußte ich einsehen. Aaaaaaaber so kurz vor Toresschluß konnte ich einem Verkäufer noch seine Deko abschwatzen, die aus getrocknetem Hopfen bestand, hach..........he made my day ;-) Zuhause hab ich dann erst mal gediegen mit dem Grünzeug um mich geworfen und dann schlußendlich einen lockeren Kranz daraus gebunden. Meine nicht ganz neue Hopfen Verbundenheit wird sicherlich noch andere Nachwirkungen haben, haaaaaaaaaaaaaaa...................

Samstag, 8. September 2012

September............

 
irgendwie mein Lieblingsmonat. Allerfeinster Spätsommer würde ich mal sagen. Kommt immer dann, wenn man sich innerlich schon mit seiner Nichtexistenz abgefunden hat. Nachdem ich nämlich pünktlich zum Septemberbeginn schon diverse munter webende Kreuzspinnen im Garten entdeckte, habe ich mich zeitnah mit Yogitee eingedeckt. Der wird jetzt bis auf Weiteres mal geflissentlich ignoriert.........

September
Auf dem Balkon die Geranien ein bißchen traurig schon
als wüßten sie die Tage sind gezählt.
Im Haus Gräser und Blumen aufgehängt zum Trocknen
der Sommer ist schon fast Erinnerung.
Die letzten Tage voll Wärme und Licht
wie eine zärtliche Umarmung.
Behutsam zieht sich der Sommer zurück.

Anne Steinwart