Sonntag, 26. August 2012

Stroh zu Gold.......






ich schaue gerade *Rumpelstilzchen* auf einsfestival nebenher. Und ich meine Robert Stadlhober als Rumpelstilzchen erkannt zu haben :-) Ganz großes Kino würde ich mal sagen......





Naja - und wenn man diese Kommode vorher gesehen hätte? Heidewitzka! Da hat ein ganz großes Ästhet auf jede freie Fläche PVC Folie in Schlangenoptik geklatscht. Mann sei Dank war das Schätzchen dann irgendwann bis auf den Grund abgeschliffen und konnte wunderbar bearbeitet werden. *Emilie* hat also ein besondere Metamorphose durchlebt.........

1 Kommentar:

  1. hömma, gegen so'ne emilie hier hätte ich auch nichts einzuwenden. sehr schön.
    ich liebe ja die alten polnisch/russisch/ukrainischen märchenfilme, die immer die gleich 4 schauspieler/innen gespielt haben. vier nüsse für aschenbrödel und so. hach, nostalgie...
    rumpelstielzchen war übrigens ein märchen, vor dem ich als kind unheimliche angst hatte. ich finde die meisten märchen sowieso bedenklich für die sozialisation :) ganz oben auf meiner angstliste war auch immer "das kalte herz". sowas kann man doch keinen kindern erzählen. jesses...

    AntwortenLöschen