Sonntag, 30. Dezember 2012

***Sternstunden.........



des Glücks und viel Buntes für das kommende Jahr wünsche ich euch allen im www ***(ein bißchen früh, aber morgen schaff ich's nicht)
 Manchmal wünschte ich mir hier bei blogger eine etwas erweiterte Kommunikationsmöglichkeit wie es sie z.B. bei Facebook gibt. Heute jedenfalls habe ich einen ganz netten Kommentar von einer stillen Leserin bekommen, die auch gleich mehrere Fragen zu meiner Wohnreportage hatte. Also erstens freue ich mich über jeden, dem es ein Kommentar dazu oder eine Email wert ist. Echtmal jetzt.*** Ich bin ja eher nicht so kommunikativ hier in blogger valley, aber eben auch aus oben genanntem Grund. Deswegen hier kurz meine Antwort zu deinen Fragen Dorle: Die Redakteurin der Landidee Wohnen & Deko ist tatsächlich durch meinen blog. auf mich aufmerksam geworden. Sie suchte nach Farbe und wurde bei mir fündig :-) Als der Termin klar war dachte ich auch zuerst: Ohje, die stylen hier bestimmt erst mal so Einiges um, rücken Schränke, hängen was ab. Aber nix da! Alles wurde genauso gelassen, wie es war - höchstens mal ein Kissen gewendet oder so. Der Fotograf bewegte sich sehr, sehr umsichtig und wertschätzend durch das Haus, und das gab mir von Anfang an ein gutes Gefühl. Denn meine Wohnung bin ich. Alles, was dort an einem bestimmten Platz in einer bestimmten Art und Weise steht, liegt oder rumhängt  hab ich mit meinem Herzen so gewollt....... und das wurde respektiert. *
Ich weiß nicht, wie das bei anderen Zeitschriften läuft. So war es jedenfalls perfekt, und ich werde mich gerne daran erinnern.......in diesem Sinne:
 
Das urtümliche Wesen der Farbe ist ein traumhaftes Klingen,
ist Musik gewordenes Licht.
In dem Augenblick, da ich über Farbe nachdenke,
Begriffe bilde, Sätze setze, zerfällt ihr Duft,
und ich halte nur ihren Körper in den Händen.
Johannes Itten
 

Freitag, 28. Dezember 2012

*Love birds*.........

so heißt sie, die neue liebenswerte Kommode, designed by Herrn Chippendale und mir. Sie meinte ein wenig rumzicken zu müssen bei der Bearbeitung, puuuuuh. Ich sag ja; so manche Möbel müßten eigentlich weniger elegante Namen bekommen, wie z.B. Zecke, Zicke oder Miststück ;-) Wer neugierig auf ihre ganze Schönheit ist, der möge hier schauen:

Donnerstag, 27. Dezember 2012

Zwischen den Jahren......







hört sich irgendwie schön an, ist aber auch eine seltsame Zeit finde ich. Da ist das hier mein Lieblingsplatz im Moment.......mit meiner dicken Jule an der Seite (hier mal unauffällig im Hintergrund) und diversen warmen und kalten Getränken am Start. Rumlungern kann ich zeitweise ganz gut........
Bücherstapel abarbeiten und...........wohl zukünftig die Häkelnadel schwingen. Ich habe mir nämlich heute ein Häkelbuch gekauft - unfassbar!!! Zumal bisher schon mehrere Versuche damit anzufangen kläglich gescheitert sind (plötzlicher Anfall von gähnender Langeweile bei dieser Tätigkeit) Aber: ich will es unbedingt können, menno! Buch, Wolle, Häkelnadel, alles am Start......chaka!* Vielleicht kann ich morgen schon das erste Ergebnis präsentieren. *Hysterisches Lachen* an dieser Stelle :-)

Montag, 24. Dezember 2012

Vieundzwanzigstens...........

wünsche ich trotz meiner Weihnachtsmuffeligkeit allen, die mich hier begleiten ein schönes Weihnachtsfest. Und wenn es so Menschen wie Sandra nicht geben würde, die andere so gerne beschenken, wäre die Welt ein Stückchen ärmer.......ist doch so. In diesem Sinne:
                                     Früher war mehr Lametta!
Skoll!*

Sonntag, 23. Dezember 2012

Dreiundzwanzigstens..........

kann ich dieses Wetter kaum fassen. 13°C Außentemperatur und Dauerregen. Nun ja.........man muß es nehmen wie es kommt (5€ ins Phrasenschwein), aber das gilt im Moment für mich auch für alles andere. Ich hab gestern schon soviel Weihnachtspost bekommen, die Kinder im Kindergarten haben mir ganz viel geschenkt *hach*, und dann habe ich hier noch ein Paket aus Mülheim liegen, um was ich seit gestern versuche einen möglichst großen Bogen zu machen.........eine Verhaltensweise, die so gar nicht meinem Naturell entspricht :-) Jesses, und ich bin aus unterschiedlichen Gründen eigentlich der größte Weihnachtsmuffel, den man sich vorstellen kann. Ich kaufe niemals einen Tannenbaum (tut mir viel zu leid ihn dahinsiechen zu sehen), schreibe keine Karten, ich beschenke eigentlich nur mein Patenkind und meine Mutter und schüttel ob dieses unfassbaren Weihnachtshypes dreimal täglich den Kopf.........trotzdem melde ich mich morgen nochmal mit *klingelingeling* und 
dem letzten Fenster  :-)

                                               Weihnachten ist die große Zeit des Zuviel.
                                                              (James Henry Leigh Hunt)

Samstag, 22. Dezember 2012

Zweiundzwanzigstens...........


habe ich nicht wirklich an einen Weltuntergang geglaubt, bin aber trotzdem froh, dass die Sonne heute zumindest wieder zu erahnen ist :-) So langsam gehen mir meine adventlichen Dekorationen aus, und ich kann nicht einmal mit einem Weihnachtsbaum dienen, mh. Aber dafür kommt zu den anfänglich vorhandenen immer mehr dazu, wie hier zu meinem ersten Türchenbild. Der aufmerksame Betrachter wird festgestellt haben, dass sich fast ausschließlich Deko von mir und Sandra im Haus befindet. Da bin ich straight und muß mich nicht einmal dabei
anstrengen :-)


Alles beginnt mit der Sehnsucht.........
Nelly Sachs

Eines meiner allerliebsten Zitate♥

Donnerstag, 20. Dezember 2012

Zwanzigstens.........

und einundzwanzigstens gleich hinterher, weil ich morgen überhaupt keine Zeit zum posten habe :-) Erst einmal vielen, vielen Dank für die lieben Kommentare. Hat mich sehr gefreut.***
Ich habe gestern noch die CD mit den anderen Bildern vom Fotografen Peter Raider bekommen, und saß mit offenem Mund und schnellem Puls vor dieser unglaublichen Bilderflut, eines schöner als das andere - echt mal jetzt. Wow!
Das linke Bild dürftet ihr ohne Stuhl kennen. Der ist nämlich letztes Wochenende erst hier eingezogen. Ersteigert bei Ebay, abgeholt in einem 120km entfernten Ort, mit diversen anderen Schätzchen in meinen Modus gequetscht und mit bis unter das Kinn angezogenen Knien nach Hause transportiert. Der nette Mensch hatte nämlich nicht nur einen von diesen fabelhaften Schätzchen in seiner Garage archiviert, nein.......es waren mindestens 10 und ebensoviele Kommoden (mehr dazu später) und Spiegel. Man kombiniere.......es handelte sich um mehrere Fillialen eines Friseurgeschäftes, die aufgelöst wurden und alle mit diesen phantastischen Chippendale Möbeln ausgestattet waren. Heidewitzka! Da schlug mein Schnäppchenjägerinnen Herz aber gleich mal doppelt so schnell.* Nun gut. Work in progress........und ganz sicher, werde ich diesen edlen Kollegen hier behalten. Würde auch sonst Ärger mit meinen Katzen bekommen ;-)

Mittwoch, 19. Dezember 2012

Neunzehntens.........



muß ich heute mal drei Bilder posten. Et voilà..........ich freue mich tierisch über diesen tollen Bericht***
Und an dieser Stelle - hätte ich auch nie gedacht - muß ich mal Herrn Kennedy zitieren.

Wer die Geschehnisse und Leidenschaften seiner Zeit nicht teilt, dem wird man nachsagen, er habe nicht gelebt.

Edward Kennedy
/x/details.png

Dienstag, 18. Dezember 2012

Achtzehntens...........






gibt es endlich mal wieder ein liebenswertes Möbelstück. Und da sind ja doch noch die drei Kerzen ;-) *Irmchen* heißt das Schätzelein........das war der Spitzname der verstorbenen Großmutter meiner Freundin Valerie. Und von ihr ist das Nachtschränkchen - also von der Großmutter.*** Vielleicht gefällt es der Irmchen im Himmel ja.........

Montag, 17. Dezember 2012

Siebzehntens.........

hab ich heute von der Redakteurin der Landidee Wohnen & Deko das Cover der nächsten Ausgabe zugeschickt bekommen.......und siehe da: Mein Esszimmer :-) Ich werde sie vielleicht schon morgen in den Händen halten können*** Gibt irgendwie momentan viel Schönes und Spannendes in meinem Leben.....aber mindestens genausoviel Trauriges.........so ist es manchmal.*
     Carpe Diem!
Horaz

Sonntag, 16. Dezember 2012

Sechzehntens.........

erspare ich euch an dieser Stelle einen Adventskranz mit drei brennenden Kerzen zu posten. Dafür habe ich hier mal ein Bild aus meiner Küche, die auch nur dezent geschmückt ist. Wenn man genau hinsieht hat das Bild im Rahmen eine direkte Verbindung zu dem Raum, in dem es hängt. Da steht nämlich meine Oma an einem schönen, alten Küchenherd.......ein Träumchen, würde ich mal sagen. So was hätte ich auch liebend gerne in meiner Küche! Aber wird das wohl auch ein Träumchen bleiben. Selbst ich habe hin und wieder pragmatische Entscheidungsgründe vorzubringen.
Und die Zeit rast, und ich wette euch geht es genauso..........
*ÖHÖM*
Zeit / 6. Zitat                  
                        Die Zeit vergeht nicht schneller als früher, aber wir laufen eiliger an ihr vorbei.
                                                                          George Orwell

Samstag, 15. Dezember 2012

Fünfzehntens.........


denke und lebe ich momentan in Zitaten und nerve meine Umwelt damit. Liegt nahe, wenn man sich einmal am Tag hinsetzt und sich mit schlauen Worten von schlauen Menschen beschäftigt :-) 
Heute dachte ich dann auch mal wieder, dass die einfachen Dinge oft die Schönsten sind. Also Apfel her, Kerze rein, Tannengrün drangezumpelt und auf einen Teller mit wohlduftendem Früchtetee! gestellt.........mmh.

Vollkommenheit entsteht offensichtlich nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Antoine de Saint-Exupéry, Wind, Sand und Sterne
 

Freitag, 14. Dezember 2012

Vierzehntens.........

besteht meine Welt nicht nur aus gefilzten Fliegenpilzen............und ich empfinde es als meine Pflicht auf Leid aufmerksam zu machen, was Tiere durch uns Menschen erfahren müssen. Hier handelt es sich um das Produkt foie gras, die sogenannte Stopfleber von Enten und Gänsen. PETA macht momentan verstärkt darauf aufmerksam! In Deutschland und anderen EU Staaten ist die absolut tierquälerische Produktion verboten. Allerdings wird foie gras weiterhin exportiert und hier verkauft. Reichlich schizophren........ wie so Vieles hier auf diesem Planeten.
Würde mich freuen, wenn noch Unterschriften auf diesem Wege zusammen kommen würden***
http://www.stopfleber.info/

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt.

Gandhi, Mahatma
Rechtsanwalt und Pazifist

Donnerstag, 13. Dezember 2012

Dreizehntens.........



jammere ich jetzt ausgiebig weiter. Ich muß nämlich im Moment mit dem Bus fahren. Das bedeutet 'ne halbe Stunde eher aufstehen und in der Kälte auf seine Verspätung warten *o* Diese Wartezeit am Bus hab ich dann aber heute genutzt und bin Beeren suchen gegangen im Tiefschnee hinter dem Wartehäuschen. Muß ja zu irgendwas gut sein, daß man auf dem Land wohnt. Ich habe natürlich nur ein dezentes Sträußchen gepflückt, will ja den Vögeln ihr Futter (na wenn das mal grammatikalisch korrekt ist) nicht verdekorieren. Besonders angetan haben es mir diese rosa Beeren........die mögen sie doch bestimmt nicht. Gleich morgen noch mal ein Sträußchen pflücken ;-)



Mittwoch, 12. Dezember 2012

Zwölftens.......





ist der Kamin im Moment mein bester Freund. Ich schaue ihm jeden Abend in seine glühenden Augen und huldige dem Entdecker des Feuers im Allgemeinen und natürlich dem Erfinder des Kaminofens im Speziellen. Hier im Städtle herrscht eine klirrende Kälte mit Unmengen von Neuschnee am heutigen Tag......moah. Die Kinder freuen sich ein Loch ins Knie und ich bin schon auf selbiges gefallen. Ist nur unwesentlich glatt an manchen Stellen, ha! Was soll ich sagen.......mir fällt nichts mehr ein......zum Winter jetzt ;-)

Dienstag, 11. Dezember 2012

Elftens.........

kennt ihr ja die kalligrafischen Fähigkeiten von Sandra zur Genüge. Dieser Stern hat wie immer einen Ehrenplatz in meiner Weihnachtsdeko - diesmal in einem Kranz in Kombination mit bunten Stoffbändern und Kabinettkarten. Wenn mich eines fasziniert, dann sind es verspielte, liebevolle Kleinigkeiten mehr oder weniger groß in Szene gesetzt *hach*

 „Ich fühle, dass Kleinigkeiten die Summe des Lebens ausmachen.“
Charles Dickens (1812-70), engl. Schriftsteller

Montag, 10. Dezember 2012

Zehntens.........

muß man in meinem Esszimmer den Advent noch suchen. Liegt wohl daran, dass ich mich momentan nicht allzu häufig darin aufhalte. Aber eine zarte Sternenkette mit Sternen aus alten Buchseiten (na sowas) hängt dort an einem Lärchenzweig. Ebenso habe ich kürzlich rote! Äste geschenkt bekommen, die in der Ecke stehen müssen und ein paar IKEA Tupfen Tüten mit Tannenzweigen tragen. Das Esszimmer ist übrigens fast schon der Hauptdarsteller in der Wohnreportage (die ich übrigens schon fertig gesehen habe), und natürlich wesentlich besser in Szene gesetzt, als ich es mit der weltbesten Kamera könnte.
So hier mal ein link zu schlauen Zitaten, heute finde ich kein passendes.......
*der Schnee hat sich übrigens in Nullkommanix wieder in fiese Matschepampe verwandelt.

Sonntag, 9. Dezember 2012

Neuntens........

weiß ich nicht, wie es bei euch so aussieht.......hier ist alles Weiß, und es schneit und schneit und schneit........Grundsätzlich ja ganz schön, wenn man nicht vor die Tür muß. Hat schon was Gemütliches, hier vor dem Kamin zu sitzen und dem Schneetreiben zuzusehen*** Wenn mein Mann nicht die ganze Zeit über das Wetter meckern würde, könnte ich das hier noch mehr genießen ;-)
Für ihn gilt nämlich dieser Satz:

Der Winter ist keine Jahreszeit, sondern eine Aufgabe.
(Sinclair Lewis)
Moah!!!
Einen schönen 2. Advent wünsche ich euch allen im www.

Samstag, 8. Dezember 2012

Achtens..........






ist das Teil hier mit dem Henkel ein alter Pinkelpott.  Also in einer modernen Toilette kann man sich dieses Arrangement nur schwerlich vorstellen :-)



Man soll die Dinge so nehmen, wie sie kommen. Aber man sollte auch dafür sorgen, dass die Dinge so kommen, wie man sie nehmen möchte.

                               Curt Goetz

Freitag, 7. Dezember 2012

Siebtens........

mal eine Herzensangelegenheit.............hab heute zuviele gesehen, die nicht darüber nachdenken, was sie da tragen............ich finde speziell vor Weihnachten werfen viele ihre Prinzipien über Bord, falls überhaupt welche vorhanden sind. Auch wenn so mancher grundsätzlich keinen Pelz kaufen würde - an vielen Kleidungsstücken sind Echtpelzbesetze von allen möglichen Fellnasen!!
Weil es für Pelz keine Entschuldigung gibt! Wer noch nicht informiert ist, PETA klärt auf:


Donnerstag, 6. Dezember 2012

Sechstens........

kann ich nicht mit einer Nikolausdekoration aufwarten, dafür aber mit einer Kollegin von ihm. Dieser Engelskopf steht immer im Fenster........diesmal mit Schnee im Hintergrund, Lärchenzweigen, Kerzen und einer eleganten Dame auf einer alten Kabinettkarte. Darüber hängen meine aus alten Buchseiten genähten Herzketten. Auch wenn ich ständig meine Möbel verrücke, die Wände neu streiche, umdekoriere,  undundund........so manches hat durchaus Bestand.
  
 Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand, das Außergewöhnliche ihren Wert.
                                                                     Oscar Wilde


Mittwoch, 5. Dezember 2012

Fünftens.......



rege ich mich wie jedes Jahr über den Weihnachtshype auf. Ich persönlich mache da ja grundsätzlich nicht mit, sondern betrachte alles aus sicherer und leicht spöttischer Distanz. Das heißt nicht, dass ich diese Zeit nicht mag - im Gegenteil. Ein Glück haben wir im Kindergarten dieses Jahr schon am 1. Dezember ein total stimmungsvolles und ruhiges Adventsfest gefeiert, so dass wir jetzt mit den Lütten ganz viel Zeit für's Plätzchen backen, Singen, Lesen, Basteln und Kuscheln haben, so wie sich das gehört.........***

„Die Ware Weihnacht ist nicht die wahre Weihnacht.“
Kurt Marti (*1921), schweizer. Pfarrer u. Schriftsteller

Dienstag, 4. Dezember 2012

Viertens.........

habe ich kürzlich im Wald diese kleinen Tannensetzlinge ausgegraben. Davon gibt es dort haufenweise, und ich glaube, man darf das. Was soll ich sagen........sie stehen kühl auf der Fensterbank im Wintergarten und wachsen und gedeihen wie erwartet. 
Rotweiß kariertes Schleifchen rein und *hach*.....
daran erfreuen.
                                                     

Montag, 3. Dezember 2012

Drittens.........





kann ich einfach nicht ohne Punkte leben......und auf diese Tasse hier bin ich beim letzten Flohmarktbesuch wie paralysiert zugesteuert, logisch. Ein paar Zimtstangen hineingestellt, Bändchen drum und ab dafür.



Das große Glück ist die Summe kleiner Freuden.
Andreas Tenzer,

Sonntag, 2. Dezember 2012

Zweitens......

                                     
                                           ist hier drinnen alles bunt und draußen alles weiß.

Du hast nichts zu erhoffen, wenn du blind bist gegenüber jenem Lichte, das nicht von den Dingen, sondern vom Sinn der Dinge herrührt.
Antoine de Saint-Exupéry


Samstag, 1. Dezember 2012

Erstens..........




habe ich mir überlegt, dieses Jahr wieder einen virtuellen Adventskalender zu führen. Jeden Tag eine liebenswerte Deko und manchmal ein Spruch, Gedicht oder Zitat zum Advent oder so. Mit sehr guten Vorsätzen habe ich dieses Jahr auch einen Adventskalender für meinen Mann kreiert. Sieht super aus.......... konnte aber leider (noch) nicht befüllt werden, da ich komplett vergessen habe, wo ich den ganzen Kram versteckt habe, moah!
Entweder kaufe ich jetzt alles noch einmal, oder der Kalender hängt einfach nur dekorativ an der Wand :-)

Freitag, 23. November 2012

Sternhagel...........



und Blau. Mein lieber Scholli.......was mußte ich tricksen, damit man dieses Wahnsinns Petrol der neuen liebenwerten Kommode *Sternchen* überhaupt einfangen konnte. Also einfangen konnte ich es eigentlich gar nicht. Sie war auf jedem der gefühlt 250 geschossenen Bilder blau, hellblau. Ich mußte tatsächlich das Foto Bearbeitungsprogramm in Anspruch nehmen und entsprechend der Farbwahlscheibe den richtigen Farbton auswählen, um meinen Realitätsanspruch zu erfüllen ;-) Das sollte mich allerdings nicht davon abhalten noch so Einiges mehr in ein sattes Petrol zu tauchen, ha!*




naja und Sterne? Was soll ich sagen......meine Produktion kennt keine Grenzen***

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
Friedrich Nietzsche

Samstag, 17. November 2012

Jeder Winkel........

des Hauses wurde heute kameratechnisch von einem professionellen Fotografen unter die Linse genommen, während ich mit der Redakteurin der Landidee Wohnen & Deko nett plaudernd vor dem Kamin saß. Ich hab vorher schon nicht unwesentlich am Teller gedreht muß ich gestehen, aaaaaaaaber........alles gut! Ich freue mich jedenfalls wie Bolle auf den Bericht schon im nächsten Monat.*
Vielleicht freut sich ja die eine oder andere mit
mir ♥


„Die beste Freude ist wohnen in sich selbst.“
Johann Wolfgang von Goethe

 Nachtrag: Hui, soviele liebe Kommentare. ♥lichen Dank :-)

Donnerstag, 15. November 2012

Normalerweise...............

beginne ich immer dann mit meinen Advent und Weihnachtsvorbereitungen für mich und L(i)ebenswert, wenn St. Martin Kindergartentechnisch abgehakt ist. Nun ja. Der aufregende Termin ist schon übermorgen. Und ich gehöre NICHT zu den Menschen, bei denen man jederzeit von heute auf morgen zu einem Fotoshooting vorbeikommen kann. Wohl dem, der in diesem feinen Kreise weilt und immer eine aufgeräumte und blitzeblanke Bude hat. Die kreativ Unorganisierte gerät da schon mal in Stress, der sich in Pickeln ausdrückt. Da werde ich die Mütze wohl mal besonders tief ins Gesicht ziehen müssen, ha! Was man hier sieht sind auf jeden Fall schon mal die herzallerliebsten Weihnachtskugeln von Madam Stoltz und einen noch nicht ganz fertigen Adventskalender mit kleinen, zuckersüßen Zahlen Webbändern, hach !*

Dienstag, 6. November 2012

November.......

für mich persönlich der besch.... Monat im Jahr. Kann gut sein, dass ich mich hier wiederhole, aber hallo? Und je grauer es da draußen wird, desto bunter treibe ich es hier 
in meinem rechtsfreien Raum.
Wie ich sonst so wohne und lebe ist demnächst übrigens in der Landidee Wohnen & Dekorieren zu sehen.
*Man darf gespannt sein*

Sonntag, 4. November 2012

Lauschangriff...........


auf Hamburch, äh burg. Wie unlängst angekündigt - das vergangene lange Wochenende stand im Zeichen der Musik und der Kultur. Also der Musikkultur. Das wußten wir (die fantastischen Vier) pfiffig miteinander zu kombinieren, hatten wir doch Anfang des Jahres großkotzig von einer Konzertverfolgungsreise diverser Bands durch ganz Europa gesprochen, pffffffffft. Das war die Erste, und auch noch im November. Also grundsätzlich würde ich Hamburg im Sommer noch mal eine Chance geben. Zumindest hat es nicht geregnet :-) So konnten wir diverse attraktive Plätze aufsuchen, immer wieder unterbrochen von einem Besuch in einem der zahlreichen Cafés zum Aufwärmen. Jesses, was weht da eine steife Brise. Sehr schön und beeindruckend fand ich die Speicherstadt und..............hach ich weiß nicht so genau. Ich werde da in einer Woche noch mal drüber nachdenken müssen, wenn sich das Mäntelchen der Wehmut darübergelegt hat......... das Akustik Konzert von Diary of Dreams war natürlich der Höhepunkt. Sehr geil muß ich sagen. Die Herren Hates haben es mal wieder geschafft mich zu beeindrucken*** Und wenn ihr es noch ausführlicher haben wollt, 

Sonntag, 28. Oktober 2012

HerbstZeitloses II..........

hier bei mir am vergangenen Samstag. Und jetzt hab ich Winterpause. Also ich persönlich jetzt nicht, ich bin ja kein Igel, aber der Pavillon. Ein Wöchelchen Urlaub habe ich jetzt allerdings auch. Ab morgen werde ich dann locker flockig zu der Uhrzeit meines Wohlbehagens aus dem Bett springen und mich mit Dingen beschäftigen, zu denen ich sonst keine Zeit habe. Außerdem werde ich mich ganz gepflegt auf die nächste Zusammenkunft der fantastischen Vier in Hamburg vorbereiten (zum Beispiel Astra trinken oder so), dessen Höhepunkt das Akustik Konzert meiner heißgeliebten Diary of Dreams ist, njihaaaaaaaaa........***
man gönnt sich ja sonst nichts ;-)

Dienstag, 23. Oktober 2012

Solange........


es draußen so warm ist kann ich zwar herbstlich kreativieren aber nicht ohne Rosa.
 Rosarot: Dies ist die Farbe der reinsten Form von Liebe, der Freundschaft, Zuneigung, Empfindsamkeit, des spirituellen Erwachens und Heilens, der Ehre und Familie. Sie kann Hass, Depression und Negativität abwenden.
Alles klar ;-)

Dienstag, 16. Oktober 2012

Heiteres........


Flohmarkttreiben am vergangenen Sonntag. Jupheidi, was hab ich diesmal hübsche Sachen gefunden. Zugegebenermaßen bin ich nur unwesentlich auf Rot konditioniert. Wäre vielleicht mal interessant zu wissen, auf welchen tiefenpsychologischen Ursachen das basiert, ha! Vermutlich liegt es am feuerroten Spielmobil, meiner Lieblingskindersendung damals vor .......pffffffffft Jahren. Man weiß es nicht. Jedenfalls, um auch den roten Faden dieses Posts zu wahren, habe ich mir heute eine pinkfarbene Lampe gekauft. Und ich versuche schon seit Stunden zu ergründen, was mich da mal wieder geritten hat, tse..........