Samstag, 30. Juli 2011

Brrrrrrrrr........




man nannte sie Frostbeule, und ich bin kurz davor mir eine elektrische Heizdecke zu kaufen. Da hilft auch keine purpurrote Wand, um meine Körpertemperatur wieder in den grünen Bereich zu bringen, tse. Nun gut - die Aussichten für die nächste Woche sind ja hervorragend, nicht nur was das Wetter betrifft - ich habe
nämlich Urlaub ***
Also hoffe ich auf blauen Himmel und sommerliche Temperaturen................und nochmal brrrrrrr.........







                                                                         blauer himmel

                                                                               glücklich
                                                                 die ihr betrunken sein könnt
                                                                     vom blau des himmels
                                                                      möge der rauschtrank
                                                                             nie mangeln
                                                                               und süffig
                                                                          ein leuchtvorrat
                                                                     auch unter finstergewölk
                                                                         aus schuh und angel
                                                                              euch heben
                                                                              trinkt blau
                                                                         trinkt nicht kummer!
                                                                                                  Kurt Marti
 

Dienstag, 26. Juli 2011

Die Verwirrung.......

der letzten Tage ist einer unglaublichen Abgeklärtheit gewichen und ich kämpfe mich mit pokerface durch die www. Gefilde, höhö. Mittlerweile gehe ich schon breitbeinig und bin kurz davor eines der Computerbücher meines Mannes als Abendlektüre zu wählen ;-) Will sagen: Ich habe tatsächlich Gefallen an meinem Tun gefunden - wer hätte das gedacht....... und, was mich am meisten beruhigt - ich habe den roten Faden meines Lebens wiedergefunden. Also: Fortan gibt es Gemischtes auf meinem blog zu lesen, also lifestyle Geschichten aller Art, auch wenn es manchmal wehtut ......und natürlich werde ich euch weiterhin an meinem Schaffen teilhaben lassen ♥♥♥
Auf der L(i)ebenswert Facebook Seite stelle ich ausschließlich meine Kreationen vor, ebenso auf der heimARTliebe Facebook Seite die heimARTliebe Schätzchen, oder Sandra ???
So soll es sein :-)

Sonntag, 24. Juli 2011

Eins zwo drei.......

dabei. Mein Gott - dieser unglaubliche Wortwitz ;-) Will sagen - ich habe mal wieder quasi von jetzt auf gleich eines meiner Prinzipien über Bord geworfen und bin einem sozialen Netzwerk, sprich facebook beigetreten. Und wenn schon, dann richtig und direkt mit L(i)ebenswert und heimARTliebe und mit mir - als Person jetzt, öhöm. Ich muß bescheuert sein*** Vor allen Dingen habe ich das ganze Prozedre mal wieder komplett unterschätzt und fuckele nun schon seit Tagen daran herum. Da bin ich jetzt aber mal ausnahmsweise richtig froh, dass das Wetter so schlecht ist , moah!! Also grundsätzlich wehre ich mich schon erfolgreich seit Jahren: gegen eine Mikrowelle, neuerdings ja auch gegen einen Kühlschrank, gegen ein eigenes handy (ja!!!), gegen Produkte aus China (gaaaaanz schwierig), gegen Schuhe mit Absätzen, den Beitritt in ein soziales Netztwerk.......und nicht zu vergessen gegen Fleisch und Leder, so!!!! So, Gewissen beruhigt, das sollte reichen an Prinzipien........und auf auf in eine neue Welt, die mich mit Kreisen so groß wie Hulahupp Reifen vor den Augen vorm PC sitzen und HOFFENTLICH nicht die Kontrolle verlieren läßt ;-)
 Joy Division "She lost control"............

Mittwoch, 20. Juli 2011

Sodele.......



dann wollen wir uns doch mal wieder der zweitliebsten Beschäftigung in meinem Leben widmen. Bin ja schon fast auf Kreativ Entzug, tse. Ein neues Hörbuch  habe ich mir auch schon wieder zugelegt und tauche ab in meinen kleinen Mikrokosmos..........


in Gedanken an eine bisher fantastische Sommer und Festivalzeit auch ohne viel Sonne..........und ein bißchen wehmütig........."endless skies" von VNV Nation. Dieses Lied haben wir kürzlich in der Kirche zum Abschied unserer Schulkinder laufen lassen. Und bei mir lief es auch  "schnief", wie immer***

Dienstag, 19. Juli 2011

Hossa........


und "Skoll" (aufmerksame Beobachter stellen an dieser Stelle fest, dass es sich nicht um ein alkoholisches Getränk handelt) auf die stylischste Rampensau des diesjährigen Amphi Festivals im schönen Kölle *Douglas McCarthy von Nitzer Ebb*  Auch wenn ich mich wiederholen sollte - aber dieser Typ ist der Hammer!!! Ich will jetzt nicht sagen, dass die Musik sekundär ist - aber wenn bei diesem Auftritt der Strom ausgefallen wäre - ich hätte es nicht bemerkt ;-) Mein Gott - wie kann "Mann" in einem Anzug nur so gut aussehen. Allerdings beschäftigt mich auch die Frage, wie es wohl mit der Hautelastizität unter der Sonnenbrille steht, mh. Ist auch egal - solange er seinen Bauch in Form hält , weiterhin von A nach B über die Bühne rennen kann und trotzdem noch ein lustiges Lied auf den Lippen hat, will ich es auch nicht wissen ;-)

wobei mich natürlich das Können und die Ausstrahlung verschiedener anderer Stars der Szene nicht minder beeindruckten!!! Und ganz vorne dabei diesmal Torben Wendt von Diorama mit seinem Auftritt in der nebelgeschwängerten und sauerstoffarmen Halle. Jesses, mein Herz ♥
und um uns eben von diesen Aufregungen zwischendurch zu erholen, ließen wir uns die Kölner Luft am schönen Rheinufer um die Ohren wehen - in froher Erwartung, wer uns wohl als nächstes vor die Paparazzi Linse laufen wird :-)
Alles in Allem - mal wieder ein gelungenes Wochenende im Zeichen der Musik - was kann schöner sein***
 und hier kann man noch mehr lesen....

Donnerstag, 14. Juli 2011

Und schwups.........


hat einen der Alltag wieder und ein Event jagt das nächste. War wohl nix mit Urlaub mal geschmeidig ausklingen lassen. So starre ich, wenn ich zwischendurch ein wenig Muße habe versonnen auf meine Mitbringsel von der Insel, die ich im Laden meiner Träume erstanden habe. Da gab es unter anderem  italienisches Keramikgeschirr in wunderschönen Pastellfarben, was unsere Aufmerksamkeit erregte "seufz" und alte Leinentücher "doppelseufz", undundund...........
und obwohl ich es toll finde, mit Naturtönen zu wohnen, und jedesmal, wenn ich so Ton in Ton Arrangements entdecke vor lauter Verzückung in Ohnmacht fallen könnte freue ich mich doch immer wieder wie Bolle, wenn ich in mein hellbuntes Refugium zurückkehre*** Hossa - und ein kräftiges "Hoch" auf Streifen, Punkte und Firlefanz :-)

Dienstag, 12. Juli 2011

Back again...........


eine Woche Urlaub auf Sylt mit drei ebenso verstrahlten Individuen. Die Nase glüht noch nach, die Lachmuskeln befinden sich so langsam wieder im Entspannungsmodus, die letzten Sandkörner wurden aus den Koffern gesaugt und der Geschmack eines Franzbrötchens verschwindet gerade wieder aus meiner
Erinnerung........*seufz*


Im Meer war ich dieses Jahr nicht mal mit der großen Zehe. Aber grundsätzlich reicht mir schon der Anblick dessen, der salzige Geruch in der Nase und das Rauschen der Wellen. Herrlich!!! Da legt man sich auch schon mal spontan so ohne jegliches Strand Equipment an den Ort seiner Wahl und fühlt sich rein mental jetzt wie 15. Strandkörbe sind ja auch grundsätzlich was für "Rückwärts in die Wellen Reinspringer" und auch einfach unverschämt teuer! Mich wundert ehrlich gesagt, dass man in Westerland nicht auch noch für's Pupsen am Strand bezahlen muß, tse. Aber egal...............



am Umfang meines Bauches wurde trotzdem tüchtig gearbeitet, und 
ich würde mal behaupten.........
er hat sich in dieser Woche ob der permanenten Verköstigung in jedweder Form verdoppelt. Deswegen finde ich auch dieses Liegendfoto so ausgesprochen vorteilhaft :-)


normalerweise werde ich genötigt diese Insel per Rad oder pedes zu erkunden. Diesmal war alles anders. Und die letzte Reihe im Bus gehörte den fantastischen Vieren ;-) Dadurch eröffnete sich eine völlig neue Perspektive auf die Insel, und ich bin an Ecken gewesen, die ich per Rad vermutlich, und wenn überhaupt nur unter größter Anstrengung erreicht hätte..........
 Außer viel zu essen haben wir auch viel gelacht. Vornehmlich über uns selber.................
z.B. wenn wir uns mal wieder die Nase an Wohnläden platt drückten, die unerhörterweise Sonntags geschlossen hatten, tse. Hier ein krankes Beispiel für chronische Neugier - immer mit der Angst im Nacken, dass einem freundlich vom vollbesetzten Esstisch aus zugewunken wird ;-)

Aber irgendwann ist ja auch wieder Montag, und man steht mit offenem Mund in der offenen Tür und starrt mit offenen Augen auf lauter Dinge, die das Herz begehren, moah!!!! Also dieser Wohnladen mit lauter alten skandinavischen Schätzen hat mich echt aus den chucks gehauen, jesses.


und dann zog es uns nach Hamburg. Auch mal schlappe drei Stunden Zugfahrt von Sylt entfernt. Und ich will diese endgeile Stadt jetzt nicht auf ihre originellen Mülleimer reduzieren. Sie hat wahrlich viel mehr zu bieten - was ich zu gegebener Zeit genauer erkunden werde. Soweit der Plan. Aber ich schweife ab..........


 
Das Nordstern Fesival - das Erste seiner Art - wurde besucht.Und da war erstmal nix mehr mit extrem chillen. Mit wörtlich zu nehmendem "warm up" ging es am am Freitag in der Hamburger Markthalle los, und mit kurzer Unterbrechung dann am Samstag weiter mit Bands, die man eigentlich schon hundert mal live gesehen hat, aber niemals leid wird*** Und oh Wunder: Chris Corner völlig unverstrahlt in fantastischer Tagesform und dem Oberteil am rechten Fleck. Er hat uns weggeknallt.........
Und dann auch noch die Zusammenarbeit mit den Drummern von Combichrist. LEGENDÄR!!!
Dafür haben sich dann auch Füße, Knie und Rücken ordentlich bedankt. Man ist ja keine zwanzig mehr (hat das Potential zum running gag zu werden).
Ausklang fand dieser Rentner Urlaub dann am Alsterufer in Hamburg Blankenese........herrlich!!!
und wer so wie ich noch nicht genug von dieser Insel hat, der erfährt hier bei Sandra noch Meeeeeeeeeeeer ;-)