Dienstag, 13. Dezember 2011

Dreizehntens.......

 je höher die Zahl desto komischer sieht's aus. Aber das zieh ich jetzt durch :-) Heute mal eine ganz dezente Deko auf meiner Nachtbank........
da schläft man mit Weihnachtsduft ein - und wacht davon auf. Im Moment glaube ich allerdings, dass da irgendwelche Schlafdrogen dem Anis/Zimt Cocktail untergemischt sind, tse. Na ja runter kommt man immer irgendwie......also die Leiter des Hochbettes jetzt. Aber manchmal tut's auch weh, wenn man die ein oder andere Sprosse nicht trifft ;-)
 Müde macht uns die Arbeit, die wir liegenlassen, nicht die, die wir tun. 
Mit Verlaub, Frau Ebner - Eschenbach, aber DAS halte ich für kompletten Quatsch! ;-)


Kommentare:

  1. HAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA! hömma, schwester, beim lesen des zitats trat eine steilfalte so tief wie der grand canyon auf meine stirn. gedanken wie "wem will die denn DEN bockmist erzählen?" zogen durch mein kleinhirn......... eine geläuterte frau bennemann? .... was für eine grausame vorstellung. denn NIEMAND kann so konsequent ignorieren, was getan werden "muss" und dabei so gut aussehen............
    hoch lebe die anarchie!

    AntwortenLöschen
  2. Hömma Kind - ich habe keinen blassen Schimmer, was du damit meinst :-)

    AntwortenLöschen
  3. ja nee, ist klar......................... meinst du jetzt das gut aussehen oder was? :)

    AntwortenLöschen
  4. klasse der Spruch von der M. v. Ebner-Eschenbach...!

    AntwortenLöschen