Mittwoch, 30. März 2011

Blooms...........






in allen Variationen bevölkern nun meinen Garten. Die komischen Eisheiligen werde ich mal geflissentlich ignorieren, tse. Obwohl - es soll ja Blumen geben, die auch gefroren noch gut aussehen, ha. Na jedenfalls braucht mein Garten Farbe........

















und Zink. Ich liiiiiiiiiiiebe alte Zinkgefässe - oder eher gesagt dieses metallische Grau. Das sieht so wunderschön zu bunt aus oder eher umgekehrt. Und bei Zink entdecke ich auch immer wieder meine alte Farbvorliebe für lila wieder.








und wo wir schonmal dabei sind..........da fuhr ich doch tagelang an einem fetten, abgebrochenen Birkenast vorbei. Er lag seit geraumer Zeit in einem Graben an einer stark befahrenen Landstrasse und jedesmal kugelte ich mir fast den ersten Halswirbel aus, weil ich so schnell vorbeifahren und in dieser kurzen Zeit seine Lage peilen mußte. Das tat ich so geschätzte 85 mal, und dann hielt ich kürzlich endlich dort an um ihn zu bergen. Das war ja nicht das größte Problem. Als ich dem Ast schließlich Auge in Auge gegenüber stand mußte ich feststellen, dass ich mich so LEICHT verschätzt hatte, was seine Größe anging. Aber wo ein Wille ist..........usw. und ich zerrte ihn mit hochrotem Kopf in den Kofferraum. Natürlich ging die Klappe nicht zu, selbstverständlich hatte ich keine Vorsorge getroffen und einen Bindedraht oder sowas im Auto und KLAR - ich hatte den unteren Teil des Astes im Nacken sitzen und mußte ganz weit nach vorne rutschen, damit ich mein Vorhaben auch durchziehen konnte. Und so fuhr ich dann mit gefühlten 3,5km/h auch noch einen Berg hoch und hab die ganze Zeit nur gebetet (das ging auch noch irgendwie), dass das Mistding nicht auf die Strasse rutschte. Für die 1,5km bis nach Hause brauchte ich dann eine halbe Stunde, was natürlich masslos übertrieben ist. Zuhause angekommen mußte ich dann doch die Säge zücken, weil das Riesenmoppet nicht durchs Gartentor passte. Tolle Wurst. Demnächst wird direkt neben dem Erste Hilfekasten auch eine Säge liegen. Jesses, und da steht er nun außen vor dem Gartentor.......also die eine Hälfte jetzt. Die andere habe ich dann schließlich noch als Raumteiler ins Wohnzimmer gezerrt. Nein, ich war nicht auf der Waldorfschule :-)




achso ja - Stockrosen habe ich auch noch am Start - die dürfen aber noch nicht raus ;-)

1 Kommentar:

  1. *lach*..da wunder ich mich jetzt nimmer was alles so mitten auf den Strassen rumliegt;)!
    Morgen solls hier ja megawarm werden, mal schaun was sich so für Blümeleien bei mir ergeben:)!
    wünsch dir auch viel Sonnenschein zum Wochenende:)
    lieben Gruss
    Susanne

    AntwortenLöschen