Montag, 29. November 2010

Schön war's............



und während ich hier so vor meinem laptop sitze, die Wärme meiner zwischen den Heizungsrippen eingeklemmten Füße genieße und diese Bilder hochlade kommt Wehmut auf ***  und das dreitägige Frostbeulen Dasein mit knallroter Nase, Schulterblattschmerzen vom ständigen Zittern, Probleme beim Gehen wegen fehlender Fußwahrnehmung, undundund.......  erscheint mir jetzt gar nicht mehr sooo schlimm, tse ;-)









 Weihnachtsmärkte sind nun mal nichts für Beckenrandschwimmer, soviel ist klar. Jedenfalls (mal von der äußeren Kälte abgesehen) hatten Sandra und ich viele warme Momente mit Menschen, die mit dem Herzen sehen und mit funkelnden Augen vor unserem Stand stehenblieben. Das sind diese Augenblicke, in denen man genau weiß, warum man das alles macht. Uns reicht es auch manchmal einfach nur, wenn einer einen echten *hasenfreund* als solchen erkennt oder eine *Schlüsselblume* mit verzücktem Blick in den Händen hält ♥
Ja, so sind wir..........und erstaunlicherweise haben unsere Männer dieses hardcore Wochenende ohne zu quengeln mit durchgestanden!!! Das muß ihnen erst einmal einer nachmachen*** Und ich liebe den Anblick, wenn gestandene Männer einen 6 cm großen *Glöckspilz* in die dafür vorgesehene Tüte packen, oder den Hauch einer Weihnachtskugel mit zarten Händen in Papier einwickeln ;-)
Fazit: Dieser Weihnachtsmarkt mit so netten Menschen vor und hinter dem Stand wird unvergessen sein und noch lange in meinem Herzen nachwirken♥♥♥
Und Achtung: Noch in dieser Woche werden wir unser streng gehütetes Geheimnis um unser Gewinnspiel lüften ;-)

Mittwoch, 24. November 2010

O'packt is.........


die letzten Kisten sind gepackt, und ich ziehe für die nächsten Tage mit ca.30% meines Haushaltes in die Seilerei des Hagener Freilichtmuseums. Heute hab ich dann schonmal die location gecheckt - wobei wir eigenlich nur ein paar Balken weiterstehen als letztes Jahr - und mich gefragt, wer denn hier wohl sooooooviel Flachsgarn und dergleichen verkauft. Riesenrollen, die mir sofort ins Auge sprangen. Naja, bis ich mal dahinterkam (nur mit Hilfe), dass es sich ja schließlich um eine Seilerei in einem Museum handelt, die originalgetreu gestaltet und entsprechend in Betrieb ist, moah!!! Nichtsdestotrotz geht es morgen los mit dem Aufbau, was wohl hoffentlich nicht vom Wetter vereitelt wird. Also in unseren Breitengraden soll es schneien, kann es ja ruhig auch: nur nicht gerade da, wo ich herfahre ;-)

so, und damit es mir nicht so geht wie im letzten Jahr, habe ich mal eben wacker hurtig noch einen Adventskranz gezaubert***Also ich möchte hier an dieser Stelle eigentlich nicht schon wieder Werbung machen, aber ich freue mich so zusammen mit Sandra einen Stand zu haben, der wohl einzigartig sein wird. Echtmal jetzt :-) Und das Alles mit 110% Herzblut ♥♥♥

Montag, 22. November 2010

Eigentlich.......

bin ich eher so der *kommts heut nicht kommts morgen* Typ. Mit dieser Einstellung lebt man zumindest zeitweise sehr entspannt. Doch in Anbetracht der Tatsache, dass am kommenden Wochenende der Weihnachtsmarkt im Hagener Freilichtmuseum mit mir *L(i)ebenswert* und Sandra *the art of confusion* stattfindet, muß ich mich in Disziplin üben. Dieser ungewöhnliche Geisteszustand (also bei mir jetzt) wurde von meinem Immunsystem direkt mit triefender Nase manipuliert *plöpp*. Naja aber scheinbar hat mich gerade diese Riechunfähigkeit dazu verleitet endlos nach Weihnachten duftende nostalgische "Dufttüten" zu kreieren, ha. Das ist sowieso total komisch. Während ich eigentlich im Bürokratiespace versinken müßte um dies und das und jenes statistisch zu erfassen kommen mir die tollsten Ideen :-) So war es während meiner Ausbildung, so ist es immer noch und vermutlich wird sich daran auch in naher Zukunft nichts ändern.........und in solchen Situationen gibt es Menschen in meinem Umfeld, die für den Fall der Fälle eine Liste machen - also daaaaaaaaaaaaaaaaaaa gesellt sich zu meinem Schnupfen direkt noch Hautausschlag in seiner schlimmsten Form!!!!!!

Mittwoch, 17. November 2010

*FREU*



 nachdem ich es endlich geschafft habe ein Konvolut an alten Kabinettkarten bei Ebay zu ersteigern, fielen mir auch gleich tausend Sachen ein, die ich mit ihnen anstellen könnte. Und während der Verarbeitungsphase machte ich mir dann doch plötzlich Gedanken darüber, wer die Menschen dort auf den vergilbten Bildern wohl waren und wie lange sie überhaupt schon tot sind - denn das sind sie wohl definitiv! Wer verkauft seine alten Familienfotos, auch teilweise zu horrenden Preisen an Meistbietende? Oder sind das vielleicht auch Bilder aus unbekannten Nachlässen, die beim Kauf eines alten Hauses auf dem Dachboden entdeckt wurden....... Fragen über Fragen****



Na jedenfalls üben sie auf mich eine ziemliche Faszination aus. Und dieser schnieke Herr hier hat einen ihm entsprechenden schönen Platz
bekommen: in einem Drahtherz mit kariertem Schleifchen und Buchsbaum ;-) Naja aber so richtig locker haben die früher alle nicht in die Kamera geguckt, tse........
und nochmal *freu* - morgen sehe ich endlich mal wieder meine geliebten "Diary of dreams" im Duisburger PULP live on stage :-) Und die "fantastischen Vier" werden zugegen sein und das ein oder andere Lied aus voller Kehle mitgrölen......


Sonntag, 14. November 2010

Von Herzen........

und sonstigen Liebesbeweisen. Dazu muß ich heute mal wieder eine lustige Geschichte aus dem Kindergarten erzählen. Also eines meiner Lieblingskinder (wechselt ständig) meinte neulich sich mal wieder mit mir anlegen zu müssen. Man sollte meinen, mich einmal so richtig aufgebracht erlebt zu haben, was nicht allzu oft vorkommt, sollte Anlass genug sein den Ball einfach mal flach zu halten. Aber nein - das so genannte Lieblingskind meinte noch einen draufsetzen zu müssen. Und das Ende vom Lied war es gab die rote Karte und ein klares Verbot für das Spiel seiner Träume. Nun sah ich mich einem kleinen Mann gegenüber (soviel sei verraten), dessen Gesichtsfarbe sekündlich die Rottöne wechselte. In ihm fand wohl in diesem Moment ein innerlicher Kampf der Schimpfwörter statt und er schien sie alle in Sekundenschnelle herunterzuspulen "rattaratta". Und nach einiger Zeit des Innehaltens meinerseits  baute der Kleene sich wutschnaubend vor mir mit den Händen in den Hüften auf und stieß aus voller Brust ein imposantes    DUSTEPHIEBÄRBEL***   hervor. In diesem Moment wußte ich nicht, ob ich lachen oder mich weiter aufregen sollte - aber ich beschloss von Herzen zu lachen und froh darüber zu sein nicht als irgendwas mit A...betitelt worden zu sein. Mit *Bärbel* kann ich leben :-)))
                        Jesses - was eine geile Überleitung zu meinen gefilzten *Pralinen Herzen* ;-)

Mittwoch, 10. November 2010

Glückssterne.......

..................sind Sterne, die sich in besonderen Momenten vom Himmel fallen lassen um mit ihrem Licht die Menschen zu beglücken...........

Sonntag, 7. November 2010

Na endlich........




meine Weihnachtssynapsen sind dem Aufruf der Verknüpfung gefolgt - im Prinzip reichte dafür einfach nur ein Päckchen Sternanis und Zimtstangen in meinen Riechkanälen, um den notwendigen Kick zu bekommen (nein, ich habe jetzt nichts dergleichen geraucht, oder so, tse ;-)

und "zack" ging ich in Produktion - hier mit der etwas überarbeiteten Version der Zimt "Tannen" :-)
Und noch was............ich kann mir vorstellen, dass die Ein oder Andere auf die Auflösung unseres Preisrätsels wartet. Nun gut - ihr müßt euch noch ein wenig gedulden, da sich Komplikationen ergeben haben (mein Gott, ich rede jetzt gerade so wie ein Chirug nach einer Mandel OP).......aber Spass beiseite - wir hatten die Chaostheorie nicht ganz so ernst genommen und jetzt haben wir den Salat. Aber nichtsdestotrotz sind wir guter Dinge, dass es noch in diesem, oder spätestens im nächsten Jahr zu einer (Auf) Lösung kommen wird ;-)

Freitag, 5. November 2010

Da fallen sie wieder........




 und wie ich es vorhergesagt habe - alle gleichzeitig an einem Tag!!!! Also mit dieser Masse an Blättern bin ich wie jedes Jahr überfordert und lasse sie erst einmal liegen in der Hoffnung, dass meine Kaninchen sie auffressen, sich schon irgendein anderer drum kümmert oder dass sie sich einfach in Luft auflösen ;-) Letzteres ist wohl am Unwahrscheinlichsten und gleich morgen werde ich vermutlich auf diesem dichten Blätterteppich ausrutschen und mal wieder den Herbst verfluchen*
                                                              
also bei Gingkoblättern wäre mir das egal - weil sie sind formvollendet schön**** und neulich habe ich doch tatsächlich den dritten Gingkobaum in unserer Stadt entdeckt *jauchzn*.Sie finden Verwertung in meinen *Herzblatt* Kreationen aus Stoff :-) Hier ein meiner Tristesse sehr wohltuendes Lied, was ich momentan gemäß meiner ureigenen Angewohnheit mal wieder rauf und runter höre, moah............*Down to the ground* von Minerve.

Montag, 1. November 2010

So kennen.......

wir ihn.....den November. Erst fängt er mit strahlendem Sonnenschein und relativ angenehmen Temperaturen an, um dann hinterrücks eine mehr als dichte Nebelwand mit fiesem Nieselregen und Temperaturen nur noch knapp über dem Gefrierpunkt zu präsentieren "schüttel". Sowas ist für mein normalerweise sonniges Gemüt einfach zuviel - da muß ich mich erst einmal dran gewöhnen ;-) Und mit Entsetzen mußte ich feststellen, dass ich so langsam mal anfangen sollte, könnte, MÜßTE etwas für den bevorstehenden Weihnachtsmarkt zu kreieren.......herrjeeeee.......jetzt aber mal schnell noch "Blair witch project" gucken und den Herbst abhaken............
und dann ist Schluß mit bunt und lustig ;-)