Sonntag, 28. Februar 2010

Jezebel........

heißt sie, eine neue l(i)ebenswerte Kommode. Na, da hat mich ja Depeche Mode gestern wenigstens "ein bißchen" inspiriert..........
was soll ich sagen, ich liiiiiiebe ja Musik - und Konzerte im Allgemeinen. Aber dieses war jetzt mal so voll der Griff ins Clo - und gestern habe ich mich dann kleinlaut zur "Generatin Doof" zählen müssen. Ich meine, wie kann man 70 Euro für eine Karte bezahlen müssen, wenn man 2,5 km von der Bühne entfernt ist und nur ein paar schwache Punkte am Firmament erspähen kann, hääääääääää?????
Man hätte vorher am Eingang Operngläser verteilen sollen.....und selbst damit hätte ich nur anhand der Musik die Vorband von dem Hauptact unterscheiden können.
Ich glaube, ich habe jetzt ein Trauma.....und das muß aufgearbeitet werden......wie gut, dass das nächste Konzert, was ansteht vergleichsweise heimelig sein wird, jauchz!










Selbstverständlich haben wir uns trotzdem amüsiert, auch wenn wir unseren Prosecco Vorrat in die Tonne kloppen mußten ;-)

Und wenn man die Fotos nicht alle selber macht, tse........
Hier das Lied für meine Kommode "Jezebel" ♥♥♥

Mittwoch, 24. Februar 2010

Beflügelt.......

Kaum steigen die Temperaturen fließt wieder eine gesunde Portion Energie durch meine Adern. Das heißt............ich trete mir so richtig in den Hintern, damit ich mit dem Sofa keine Symbiose eingehe ;-) Also, das ist ja das Tückische: Der nahtlose Übergang des Winterschlafs in die Frühjahrsmüdigkeit :-) Soweit will ich es gar nicht erst kommen lassen.........





und was mit guten Vorsätze beginnt, wird auch konsequent durchgezogen, ha! Und was soll ich sagen.........für mich gibt es keine effektivere Entspannung als kreativ zu sein.......und wenn ich mit wachsender Begeisterung Möbel vom Staub der Zeit befreie - wie zum Beispiel diesen alten Zeitungsständer. Herrjeeeee, was ist das manchmal für eine Aktion, das Schmirgeln jetzt. Aber wenn man es dann endlich geschafft hat und sich dem angenehmeren Teil dieser Arbeit widmen kann, dann verschwindet auch schnell wieder die Zornesfalte auf der Stirn und weicht einem "seeligen Lächeln" (und spätestens jetzt erklärt mich so mancher wahrscheinlich für trallala)..........aber so ist es :-)


und wenn ich dann so die Nachmittage mit Werkeln im Allgemeinen verbringe, habe ich
meistens ein Hörspiel/ oder Buch im CD Player. Das finde ich ja so gut daran; man bekommt spannende Geschichten auf die Ohren und kann gleichzeitig noch andere spannende Dinge tun, ha! Jaha, der Ake, der alte Geschichtenerzähler - läßt mir zwischenzeitlich Mund und Augen meterweit offenstehen ;-) Manche Hörspiele kann ich schon perfekt mitsprechen, was ich natürlich nicht tue...........tse. Falls ich es noch nicht erwähnt haben sollte......es kommt wohl doch noch zu einem Konzertbesuch von "Depeche Mode". Am kommenden Samstag spielen sie in Essen, glaube ich ;-) (wer wissen will, wie ich zu Dave und Konsorten stehe ) Naja - ich find es schon bewundernswert, wie er seine Krankheit gemeistert hat, echt jetzt. Deswegen hier das Stück "in sympathy".........na, mal sehen........

Samstag, 20. Februar 2010

Zeit für.......

neue Deko am L(i)ebenswert Tor
zum Chillen
für einen Happenpappen zwischendurch

---
Halte immer an der Gegenwart fest. Jeder Zustand, ja jeder Augenblick ist von unendlichem Wert, denn er ist der Repräsentant einer ganzen Ewigkeit.

Johann Wolfgang von Goethe
---
In diesem Sinne............ein schönes Wochenende mit wertvollen Augenblicken ♥♥♥

Mittwoch, 17. Februar 2010

Es frühlingt.......


zumindest in meiner Phantasie - obwohl seit heute glaube ich tatsächlich an Wunder *** Als ich vorgestern meinen Garten betrat, versank ich noch bis zu den Achselhöhlen im Schnee......heute nur noch bis zur Hüfte -
na, wenn das mal kein Fortschritt ist, ha ;-)
Ich schwöre, wenn ich die ersten Schneeglöckchen erblicke werde ich mich tief zu ihnen hinunterbeugen und ihnen die Wurzeln küssen :-)
Um meine Phantasie dann mal ein wenig zu kanalisieren filzte ich schon mal Eierwärmer der besonderen Art - man könnte vermuten, es handele sich um Tannen, ha ;-)







So......und bei diesen Zweigen hege ich ja leise die Hoffnung, dass sie beizeiten noch ausschlagen ;-) Dienten sie doch kürzlich noch zur Weihnachtsdeko machen sie jetzt Karriere in einer alten Emaillekanne vom Flohmarkt........behangen (behängt?) mit diversem Allerlei, was dekotechnisch natürlich noch ausbaufähig ist.........
Verzweifelt bin ich jetzt nicht, aber in dem Video "My despair" von in Strict Confidence wartet wohl jemand ganz verzweifelt auf......na, keine Ahnung......vermutlich auch auf den Frühling ;-) Man achte auf das bizarre Erwachen am Ende des Videos.......sollte das gar ein Schneeglöckchen sein...............ich jedenfalls bin begeistert von Lied und Video***Hossa!

Also dieser Post war aber 'ne schwere Geburt...........wie oft heruntergeladene Bilder im Nirvana verschwinden können ist schon erstaunlich. Skrollt man einmal 'n Tacken zu weit und "schwups"......sindse wech......tse.

Samstag, 13. Februar 2010

Erwähnte ich......

dass ich auf Märchen stehe ;-) Herrjeee......das hört gar nicht mehr auf. Und während ich hier gegen das Absterben meiner Finger antippe (weil ich ja auch unbedingt draußen Fotos machen mußte, ohne Handschuhe versteht sich) fallen mir schon wieder neue Sachen ein. Also, als nächstes wird es einen "Schneewittchen" Stuhl geben. Jepp! Das habe ich soeben beschlossen, weil mein Mann sich für Rosenmontag eine schwarze Perrücke gekauft hat (was mir dreiundvierzig Fragezeichen im Gesicht stehen ließ, weil er sich noch niiiiiie verkleidet hat) Apropos Karneval...........Pause...........notgedrungen feiere ich natürlich im Kindergarten mit den Dötzen und gehe selbstverständlich als.....na? Richtig, als Maulwurf. Schön in schwarz, wie sich das gehört mit einer Nase, die sich durchaus auch als Füllhorn eignen würde, tse...........und das Gute an meiner Verkleidung ist: ich habe eine schwarze Mütze auf, unter der ich mich schööööön verstecken kann *** Allen Jecken viel Spaß beim Feiern..........und ein dreimal kräftiges "Mftataa-mftataa, helau und halimarsch "- oder was man sonst noch so Sinnloses in die Welt hinausruft ;-)

Sonntag, 7. Februar 2010

Mützentage II.







sind für mich Tage, an denen man keine gesellschaftlichen Verpflichtungen hat.......so lief ich nun die letzten Tage mit Mütze auf dem Kopf herum und genoß meine auferlegte Zwangspause ;-) Es ist ja nicht so, dass man sich nicht zu beschäftigen weiß. Also ich persönlich kann mich nicht daran erinnern, jemals Langeweile gehabt zu haben. So räumte ich zum Beispiel mal das Wohnzimmer auf, um auch mal Fotos aus anderen Perspektiven schießen zu können. Und das ist meine Lieblingsperspektive :-) Herrjeeee, was ich sonst immer alles im Weg herumliegen habe, tse
.










Und es ist ja auch so, wenn man unverhofft Zeit
zur Verfügung hat, dass einem Sachen einfallen, über die man eigentlich noch gar nicht nachgedacht hat. Also, diese alten Holzklammern hier aus denen ich auch schonmal Lesezeichen gemacht habe, halten ganz hervorragend Fotos, you see!
Aber nur kleine (das ist Physik ;-)
Hach........warum bin ich da
nicht schon längst draufgekommen, tse.......







Ja und dann habe ich endlich mal wieder einen alten Setzkasten aufgestöbert, den ich liebenswert aufhübschen konnte. Mit Setzkästen ist das gar nicht so einfach, finde ich. Ich suche immer welche, die tiefe Fächer haben - finde ich einfach schöner und praktikabler so dekotechnisch jetzt. Hier an dieser Stelle muß ich jetzt noch was loswerden, und ich hoffe, dass das jetzt hier kein Mann liest;-) Oder besser doch? Naja.....jedenfalls habe ich schon oft aus erster oder zweiter Hand mitbekommen, dass MÄNNER IHRE FRAUEN DEKOTECHNISCH AUSBREMSEN. Also der Mann von meiner Freundin würde jetzt zu diesem Setzkasten sagen: "Ne, geh mir wech mit som romantischen Schnickschnack, als obde noch nich genuch Kram hättest" aber.......mal ganz im Ernst, das hat auch nix mit Emanzipation zu tun, das sind Grundbedürfnisse von Frauen, die befriedigt werden müssen, jawoll!!! Außerdem bin ich der Überzeugung, dass ihnen tief in ihrem Innersten so Frauenkram auch gut gefällt ;-)Höhö..............

Donnerstag, 4. Februar 2010

Mittendrin.......





im Thema.....aber nicht im Kindergarten. Da liegt nämlich zuviel Schnee auf dem Dach, und er mußte vorübergehend geschlossen werden. Tja - da habe ich unsere Dornröschenwoche "zuhage"
verbracht und konnte mich kaum bremsen.
Diese kleinen Fliegenpilze heißen "Glöckspilze" - warum erklärt sich beim genaueren Betrachten ;-) Ein Märchen ohne Fliegenpilze - unvorstellbar!!!










Und zu diesem Beutelchen hat mich dann tatsächlich Dornröschen inspiriert und ich habe es ausnahmsweise mal nach Anleitung genäht. Eigentlich mach ich lieber alles so "frei nach Schnüss".......mir ist es einfach immer zu lästig, Anleitungen zu lesen und noch dazu zu verstehen. Außerdem wird mir auch immer schwindelig, wenn ich mir zuviele kreative Ergüsse ansehe. Und mal ehrlich - man wird doch mittlerweile förmlich mit Büchern dieser
Art und Wohnzeitschriften ohne Ende erschlagen......herrjeeee - wie soll man sich davor als Suchtgefährdete auf Dauer schützen ;-)











Menno - ich will endlich meine neuen Schuhe anziehen. Jetzt, wo die Quersumme meines Alters fünf ergibt habe ich mir mal ordentliches, elegantes, meinem Alter entsprechendes Schuhwerk zugelegt. Und bis es soweit ist und ich es tragen kann, gab's wahrscheinlich eine Gesinnungsänderung und die Chucks werden wieder herausgeholt ;-)

So, hier etwas von der märchenhaften Emilie Autumn "Rapunzel".Aufmerksame Leser stellen an dieser Stelle fest, dass ich dieses Lied schonmal verlinkt habe. Aber das passt einfach so gut ***

Dienstag, 2. Februar 2010

Rotekape.......




so nennen wir "Rotkäppchen" in Maulwurfsprache;-) Unser Thema *Märchen* im Kindergarten inspirierte mich nicht nur zu diesen Windlichtern......wenn ich einmal im Thema bin kann mich nichts mehr aufhalten und die Welt wird überschüttet von Dingen, die sie vielleicht gar nicht braucht, ha!







also langweilige, vorgefertigte Spiele gibt es ja genug.....und dabei kann man mit ein bißchen Fantasie die tollsten Spiele selbst herstellen. Wie dieses "Rotekapespiel" :-) Ganz einfach ein Stück Stoff als Wiese deklarieren, Schaschlickspieße grün anmalen (Blumenstiele) und diese bunten Plastikrosetten als Blumen benutzen. Farb - und Zahlenwürfel am Start und los geht's. Die Kinder müssen entsprechend den Farb - und Zahlenvorgaben des Würfels Blumen pflücken wie Rotkäppchen im Wald.....ohne zur Hilfenahme der Hände. Das macht echt superviel Spaß (den Großen auch - muß ja auch mal sein ;-).......








Der Februar hat begonnen - und hier zeige ich euch wieder eine wundervolle Collage aus meinem
"The art of confusion" Kalender :-)
Ich glaube, wenn das Jahr rum ist, werde ich mir jede einzelne Collage einrahmen und eine ganze Wand damit dekorieren, jepp***
So soll es sein!





In jedem Winter

steckt ein zitternder Frühling,und hinter dem Schleier jeder Nacht
verbirgt sich ein lächelnder Morgen.

Gibran, Khalil (1883-1931)