Samstag, 30. Januar 2010

Stephies Haus II.......

im Schnee versunken. Rundherum liegt er, mein momentaner Stressfaktor Nr. I. Schööööön ist das nicht mehr.....zumal man diesen Kollegen ja nicht einfach so liegenlassen kann wie Herbstblätter. Das Tor von L(i)ebenswert mußte auch erst einmal freigelegt werden und da staunte ich doch nicht schlecht, als ich sah, dass es rot ist ;-) Ein kleiner Farbklecks immerhin in dem unendlichen Weiß.........







Der Blick von meinem Schreibtisch aus in den Garten mutet an wie der auf die unendlichen Weiten der sibirischen Taiga oder Tundra oder was weiß ich, und ich warte förmlich darauf, dass ein Weißkopfseeadler hier auf dem Baum landet. Wahrscheinlich habe ich jetzt gerade alles mit der Flora und Fauna komplett durcheinander gebracht - aber, ich bin frostgeschädigt ;-) Auch mein Hirn leidet unter der Kälte..........und wie immer kann ich mir mal wieder so gar nicht vorstellen, dass dieser Baum irgendwann mal wieder grün ist und die Vögel darin singen - das übersteigt momentan meine Vorstellungskraft, tse....




naja - zumindest zwitschern die Vögel schon mal auf meiner neuen Kissenkreation. Dieser Stoff hat es mir besonders angetan und ich trage mich mit dem Gedanken, die Bestände davon komplett aufzukaufen ;-) Und während ich hier so mit einer Wärmflasche zwischen den Knien am PC sitze und von BORA BORA träume...........fällt mir ein, dass ich selbst morgen am heiligen Sonntag nicht dieser Schneehölle entkommen kann, sondern in die Kirche muß.Vielleicht sollte ich die Wärmflasche dort mit hinnehmen.....in Kirchen ist es immer so kalt "brrrr"

Dienstag, 26. Januar 2010

Stephies Haus ♥





Heute betrat ich selbiges.......genervt vom Schnee, der Kälte und überhaupt........und dann stolperte ich auch noch über was Großes mitten im Flur. Zugeklebt mit "out of line" Packband, was mich stutzen lies - da ich mich nicht daran erinnern konnte, eine Großbestellung dort aufgegeben zu haben. Nun gut, ich hatte ja kürzlich Geburtstag - aber so ein großes Paket??? Aber dann erkannte ich, dass es aus Mülheim kam (ich bin immer geneigt es mit "h" zu schreiben, tse) von Sandra von "the art of confusion". Nein, das konnte nicht sein, sie hatte mir doch schon zu Weihnachten so eine unglaubliche Freude bereitet!!!Und......was soll ich sagen - ich konnte gar nichts sagen, denn beim Öffnen des Paketes stiess ich auf mein Haus "Stephies Haus".......extra für mich........und das ließ mich aufjauchzen, aufjubeln, herumhüpfen......sooooooo ein wunderschönes Kissen!!!! Mit meinem Namen!!!Und nicht genug........in dem Paket befand sich noch eine CD mit elektronischen Hörgenüssen, wunderschön gestaltet.......und "Bambi Taschentücher", nein wie entzückend :-))))
Liebe Sandra - damit hast du mir eine Riesenfreude bereitet. Ich hoffe, ich kann dich irgendwann auch mal soooooo überraschen ;-)

Sonntag, 24. Januar 2010

Den Faden......







habe ich dann wiedergefunden, und es geht weiter im Text. Zunächst einmal habe ich mir "Stoff besorgt", bei meiner Stammdealerin ;-) Nein, Scherz beiseite, das ist ein wirklich ausgefallener Stoffladen in einem Industriegebiet in Hagen. Eher noch ein Geheimtip.....aber groß im Kommen. Also da findet man eine unglaubliche Vielfalt an Stoffen; auch japanische, dänische usw. Stundenlang könnte ich mich da aufhalten, und wenn ich da rauskomme habe ich meistens Rückenschmerzen und Bluthochdruck !











nun gut.....nachdem ich dann den ganzen Stoff herangekarrt hatte blieb er erst einmal liegen und ich kümmerte mich um "Paul", eine neue liebenswerte Kommode. Paul ist aus Weichholz, deswegen habe ich ihm eine feminine Note verpasst ;-)
Ein bißchen Romantik steht den Männern, oder? Also meiner hat sich auch etwas ganz entzückendes zu meinem Geburtstag einfallen lassen.....und wahrlich ein großes Opfer gebracht * Er hat mir doch tatsächlich meine fehlenden Folgen von "Sex and the City" zum Geburtstag geschenkt und sie alle brav mit mir hintereinander angesehen :-) O.k.........er ist zwischenzeitlich eingeschlafen
.....tse.
Aber darüber kann ich großzügig hinwegsehen ♥

Was die Serie mit Romantik zu tun hat weiß ich jetzt allerdings auch nicht, tse.......






Was soll ich sagen..... meine Lampenschirme sind
fertig......aber man merkt jetzt nicht mehr, wenn ich die Lampe an habe. Also eher so für 'ne Dunkelkammer geeignet, würde ich behaupten ;-) Sehen aber im Hellen total entzückend aus! Und ich schätze, jetzt ist kein Lampenschirm mehr vor mir sicher - und gleich morgen werde ich auf die Pirsch gehen, ha!

Sooooo.....hier der perfekte Paul :
Der gute alte Bauhaus Stratege Peter Murphy, männlich mit femininer Note! "Cuts you up".....eines meiner persönlichen Evergreens :-)

Dienstag, 19. Januar 2010

K(n)opfgeschichten II.


So - wir kennen uns jetzt, meine Nähmaschine und ich ;-) Wenngleich ich noch nicht jedes Geheimnis gelüftet habe.........aber dafür fuckel ich auch sowieso gerne mit meinen Händen am Stoff herum - ist einfach sinnlicher! Und Knöpfe habe ich wahrlich in den letzten Tagen genug verarbeitet......dass ich mir nicht noch einen ans Knie genäht habe ist schon erstaunlich, ha! Und jetzt kommt demnächst auch noch 'ne Ladung Wäscheknöpfe, moah......meine persönlichen Favourites....und ich wollte mich mal daran wagen, diese zu
färben - mal sehen..........




Und an diesem Kissen habe ich mich mal Knopf - und Stofftechnisch sowas von ausgelassen - herrjeee! Ich konnte kaum ein Ende finden.....und in meiner einmal erwachten Nähleidenschaft habe ich direkt mal noch "peng" meine Lampenschirme von "oben unter der Decke"in ein neues Kleid gesteckt. Fehlt noch der dritte - bin ich dann doch nicht mehr zu gekommen - aber der wird wahrscheinlich rot mit Punkten. Und dann mache ich ein neues Foto :-)
Also, wer sich da bis jetzt noch nicht herangetraut hat......ich meine es gibt ja haufenweise von diesen alten in fürchterlich quietschige Farben gehüllte Lampenschirme, ein wahrer Terrorakt in den tiefsten Siebzigern ;-) Zeitgleich gab es glaube ich auch diese Hocker mit dem Flokatimoppet oben drauf (hatten meine Eltern auch, und als Kind habe ich diesen Mopp immer als Perrücke umfunktioniert, ha) Kommt - ihr wißt alle, was ich meine ;-)
So, und jetzt habe ich kurzfristig den Faden verloren......da kann mir meine Nähmaschine sicher auch nicht weiterhelfen, tse.
...


Samstag, 16. Januar 2010

Tanz drauf......




neeeee, watt scheee........es wird Zeit mal wieder neue Möbelschätzchen aufzuarbeiten - der Pavillon hat sich ganz schön geleert. Und diese Glitzerfunkel Möbelknäufe sind der Anfang, und ich könnte "drauf tanzen" so schön
finde ich sie :-)





und......was soll ich sagen..... die neue "Jeanne D'Arc Living" hat mich auch schon wieder in ihren Bann gezogen, und da könnte ich ja sowas von drauf tanzen. Mein Gott - wie schön das sein muß, sich von morgens bis Abends nur seinen Sinnesfreuden hinzugeben. Manchmal spiele ich schon mit dem Gedanken meinen festen Job an den Nagel zu hängen, um endlich nicht mehr so fremdbestimmt leben zu müssen. Ist doch so. Der Stress fängt doch schon morgens an.....und ich frage mich echt so hin und wieder, welcher Fantast eigentlich bestimmt hat, dass man mitten in der Nacht anfangen muß zu arbeiten, herrjeeeee!!! Nun gut, 8.00 Uhr ist vielleicht gar nicht soooo schlecht ;-) Trotzdem "pöh".......... aber jammern bringt mich da ja auch nicht weiter. Irgendwann ist es dann ja morgens nicht mehr dunkel und man kann auch am späten Nachmittag noch ordentliche Fotos machen. Darauf warte ich dann mal wieder geduldig :-)
Und mein nächstes highlight steht auch schon wieder auf dem Plan......das "Out of Line Festival" in der Matrix Bochum, jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa.
Und darauf tanz ich dann :-)))

Mittwoch, 13. Januar 2010

K(n)opfgeschichten......



also, von Knöpfen im Allgemeinen kann ich nie genug kriegen - und neulich war ich kurz davor einen gerade erst eröffneten Dawandashop leerzukaufen !!! Der Anblick von schönen, alten Perlmuttknöpfen und so manch anderen herrlichen Knopfschätzchen ließ mich kurzfristig aufjauchzen :-) Naja.....und dann beginnt es in meinem Hirn zu rattern, ob der unendlichen Möglichkeiten der Knopfverarbeitung......das K(n)opfkissen im Hintergrund ist erstmal für mich und der Vogel auch. Peng. Aber meine neue Nähmaschine ist schon ordentlich heiß gelaufen, und ein wahrer Vogelschwarm wartet auf seinen Freiflug ;-)Ha, ob die Gute auch Knöpfe annähen kann bleibt fraglich......und wer ihn noch nicht kennen sollte - hier ist er ............♥♥♥

Sonntag, 10. Januar 2010

Ein Tief.......

macht kreativ, würde zumindest diesmal auf mich zutreffen. Bei dem Blick aus dem Fenster an den letzten Tagen, heidewitzka.....gibt es noch eine Steigerung von weiß? Ne, aber so eingeschneit waren wir hier schon lange nicht mehr........
Das Haus inmitten des Schneesturms....alter Schwede - da ging aber echt die Post ab, und ich war zwischenzeitlich doch ein wenig beunruhigt.
Nun gut - irgendwann schwanden die Befürchtungen und ich fand es dann auch auf einmal gar nicht mehr sooo schlecht. Irgendwie sogar ein bißchen spannend, wenn dann der Schneeflug mit blinkenden Lichtern hier am Haus vorbeifuhr, um den Schnee dann noch ordentlich vor die Häuser und auf die Stellplätze zu schieben, wie so'ne Art "Burgwall", ha! Ne, hatte schon was das Ganze (die Wahrheit ist, ich hatte schon einen Galileo Beitrag im Kopf mit uns hier in der Hauptrolle unter dem Titel "Gibt es ein Leben unter dem Schnee" )Ein klitzekleines Guckloch hätten sie extra aus diesem gigantischen Schneehaufen herausgeschaufelt, um da die Kamera und das Mikro hereinzuleiten und uns "live im Loch" zu filmen.

Naja - irgendwann habe ich dann meine blühende Fantasie anders kanalisiert und ordentlich den Pinsel, Die Filz - und die Nähnadel geschwungen. Jaha - man höre und staune, ich habe es tatsächlich geschafft meine Nähmaschine zu betätigen :-) Und ich habe sogar die Bedienungsanleitung verstanden und mich königlich über "Winding the bobbin" amüsiert ;-)


Donnerstag, 7. Januar 2010

Rosenrot II.

also mich hat "Rosenrot" jetzt inspiriert....und grundsätzlich mag ich ja auch Rosen. Aber meine Rosen sind Sondermodelle ;-) Und an dieser Stelle sei verraten, dass ich es hasse nass zu filzen. Nur in Ausnahmefällen wie bei Kugeln oder Bändern tue ich mir das an. Ich kann diese Seife an meinen Händen nicht ertragen "oberbäh"...und für meine Haut ist es schonmal gar nicht zuträglich (Gott, da sickert aber meine Eitelkeit durch). Nein, deswegen spreche ich jeder "Hardcore NassFilzerin" hier an dieser Stelle mal meine Bewunderung aus *Tusch* Also ich finde einfach, dass man mit der Nadel wesentlich besser formen und Winzigkeiten herausarbeiten kann. Also ich jetzt. That's it.

Hier ein wunderschönes Zitat (Verfasser unbekannt)

"Erinnerung ist die Kraft, im Winter Rosen zu pflücken."

Dienstag, 5. Januar 2010

Rosenrot.......



so heißt ein neuer l(i)ebenswerter Stuhl. Diese Farbkombi mußte jetzt sein. Ich liebe alte Stühle....und besitze von ihnen "reichlich" - aber jeder sieht anders aus - das finde ich außerordentlich reizvoll, wenn sie so kunterbunt an einem Tisch zusammenstehen :-)







Also, hier im Esszimmer kann man das
*muntere Allerlei* an Stühlen bewundern - und so manchen verwundert's. Aber was soll ich sagen........never ever kommt bei mir ein neuer Stuhl ins Haus Punkt. Also, wo ich ja noch unglaublich scharf drauf bin, das sind diese alten Holzdrehstühle für den Schreibtisch. Escht mal jetzt -moah!!!








By the way......seit einer Woche bin ich stolze Besitzerin einer neuen Nähmaschine - aber wie man sieht - ich habe sie tatsächlich noch nicht angerührt ;-) Ich streichel sie nur jeden Tag und stell ihr Futter dahin. Soll heißen - Stoff hab ich genug !!! Aber morgen ist der große Tag.......an meinem letzten Urlaubstag werde ich nähen bis die Nadel glüht. So soll es sein :-)

Passend zum Stuhl "Rosenrot" von Rammstein***

Sonntag, 3. Januar 2010

Januar......

mein Geburtsmonat - im Sternzeichen des Wassermanns ;-) Astrologie
kann schon sehr interressant sein, finde ich. Besonders die Charakteristiken stimmen fast immer - und das ist schon manchmal sehr hilfreich. Also eigentlich mag ich so die ersten beiden Monate des Jahres nicht allzu gerne
.....zumal jetzt hier bei uns ganz schwer der Winter eingekehrt ist. Echt mal jetzt - alles ist weiß (vermutlich liegt es an der Farbe, dass ich ihn nicht ausstehen kann ;-) Deswegen ist unser Pavillon auch in diesem Monat geschlossen "brrr".....da mache ich mir doch lieber schöne bunte Gedanken und warte geduldig auf die Schneeschmelze :-)





wenngleich ich eine gewisse Faszination dieser weißen Welt nicht
abstreiten kann. Also, ich hab dann heute mal wiederwillig meine warme Behausung verlassen, um mal das ein oder andere Foto zu machen. Und beim Knipsen sind mir fast die Hände abgefroren, echt mal jetzt. O.K. Sandra - hier dein Auserwählter (Baum). Ich hoffe, du erinnerst dich ;-) Auf dem Weg dorthin mußte ich durch ein schier nicht enden wollendes Schneefeld stapfen und gegen Schneesturm und Schneeblindheit ankämpfen !!! Also, ich habe quasi unter Einsatz meines Lebens diese Foto geschossen - Gott sei Dank bin ich da wieder heile rausgekommen....ich, die Oberfrostbeule vom Dienst. Nääää - im Winter sieht mich keiner so schnell draußen........da sitze ich lieber gemütlich auf dem Sofa und lese Bergsteiger - und Grenzerfahrungsberichte im ewigen Eis und versuche mir vorzustellen, wie man sich wohl fühlt, wenn man so auf 300o Meter biwaken muß. Hallo??? Ich bin fasziniert von diesen Geschichten und über Weihnachten habe ich mir bestimmt 5mal "Nordwand" mit Benno Führmann angesehen.


So........und da konnte ich ja nun schon die erste Seite meines "Art of Confusion" Kalenders aufschlagen.......

Januar

Die Erde ruht in Frost erstarrt,
die Vögel scharen sich um schneebedeckte Häuser
oder zanken sich um Äpfel aus dem Vorjahr.

Und dennoch ist das Tal durchschritten,
steigt die Sonne täglich in dem Weltenlauf,
stiehlt Minute um Minute von der Nacht,
läßt Tag um Tag das Leben wieder lichter werden.

Everyman, 5./7./10. Januar 2008.