Freitag, 31. Dezember 2010

Und zack........




schon wieder ein Jahr fast vorbei. Jesses! Die fantastischen Vier planen heute die Übernahme des Universums und werden vorher noch ein "Feuerwerk der guten Laune" entzünden ;-) Also ich habe jetzt schon 'ne geballte Knoblauchfahne vom vielen Probieren diverser Speisen und werde damit hoffentlich nicht meine Gäste an der Tür schon zum Umfallen bringen, öhöm. Naja - wir geben unser Bestes, und das ist bei Weitem noch nicht alles und trinken auf das Verlassen der "fünften Dimension" - so nennt man in Insiderkreisen die Zeit zwischen den Jahren - SKOLL!!!!
Aber was kommt nach der fünften...........Dimension jetzt :-)

Dienstag, 28. Dezember 2010

heimARTliebe II.

Was soll ich sagen........im Prinzip war ich mal wieder komplett sprachlos ob meiner diesjährigen Weihnachtsgeschenke. Da weiß jemand einfach ganz genau, womit er mir eine Freude machen kann. Und zwar sowas von!!! Also die Geschenke jetzt alle zu posten würde den Rahmen sprengen, deswegen hier eine kleine große Auswahl, die mein Herz vor Freude hüpfen liess und mir Pipi in die Augen trieb, echtmal jetzt***




und dann auch noch die passende Collage hinter Glas mit meinen kaum zu übersehenden Charaktereigenschaften, tse ;-) Meine Güte, was hab ich mich gefreut............danke nochmal Sandra für all die wundervollen Schätze ♥♥♥





welch ein Glück so beschenkt zu werden...............

Freitag, 24. Dezember 2010

Alles beginnt...........

mit der Sehnsucht..............deswegen liebe ich die Advenszeit mehr als Weihnachten selbst ***
Ich hoffe, dass eure Sehnsüchte erfüllt werden und wünsche allen in den Weiten des Internets, die meine geistigen und kreativen Ergüsse mehr oder weniger verfolgen
                                                   FROHE WEIHNACHTEN!!!
                                                                     SKOLL :-)

Dienstag, 21. Dezember 2010

Stoff..........

für die Winterpause - unlängst erstanden in meinem Lieblingsstoffladen kurz vor Feierabend. Irgendwie meine ich immer alle Geschäfte haben so lange auf wie Aldi oder Kaufpark. Naja, jedenfalls mußte ich mich im Turbogang durch das reichhaltige Angebot an Stoffen und diversem anderen Schnickschnack wühlen und bekam dabei einen Schweißausbruch nach dem anderen, moah. Normalerweise verbringe ich dort einen halben Vormittag!!! Und nun liegt er da schon seit einer Woche auf derselben Stelle und wird im Vorbeigehen höchstens angelächelt. Bald hab ich ja Zeit, das ein - oder andere Stöffchen zu verarbeiten, denn dann hat unser Kindergarten zuuuuuuuuuuu - juchhuuuuuuuuuuu. Und heute fragte mich doch tatsächlich das Stephiebärbel Kind, ob es im Urlaub nicht zu mir kommen könnte, obwohl ich heute schon wieder etwaige Auseinandersetzungen mit ihm hatte. Und ich sagte nur: naaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaeeeeeeeeeeeeeeeeeeiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiin, bloß nicht!!!! Und es sah mich nur verständnislos an, zog aber einigermaßen im Bilde von dannen ;-)





außerdem habe ich vor, mal endlich wieder Lesestoff zu verarbeiten unter anderem den meiner momentanen Lieblingsschriftstellerin Frau van der Vlugt. Und meine ultimative Lesebrille von 7,50 € mit der vermeindlichen Lesestärke einer Lupe leistet mir ungeahnte Dienste
dabei ;-)

Jesses - und wenn es ganz arg kommt, dann werde ich mich wohl diversen Folgen meiner Lieblingsserie "Sex and the city" widmen - und mir auf jeden Fall auch den Film in Dauerschleife reinziehen. Und ganz besonders die Szene in der Silvesternacht. Mein Gott, dieses Lied!!!!
Über den Pelzmantel, den Carrie da trägt sehe ich jetzt mal geflissentlich hinweg und rede mir ein, er ist nicht echt! Ohje, ich glaub ich muß ihn heute schon sehen "schnief" - den Film jetzt.........


Samstag, 18. Dezember 2010

Winterpause......

bei L(i)ebenswert wegen weiß in seiner schlimmsten Form, nämlich in Schneeeeeeeeeeeeeeeee - soweit das Auge reicht !!!! Also meine leiden schon ziemlich darunter, und es reicht mir jetzt schon sowas von, moah. Ich meine, wer nicht jeden Morgen sein Auto freischaufeln und sein Türschloß enteisen muß, auf den Bus wartet, undundund der könnte diesem Zustand ja vielleicht etwas Positives abgewinnen. Ich für meinen Teil habe lieber morgens keine abgestorbenen Fingerkuppen und Wangen so rot wie Bratäpfel - ganz zu schweigen von der Röte meiner Nase!!!
So, genug gemotzt. Naja, so kommt man wenigstens so richtig in Weihnachtsstimmung. Und während ich normalerweise die härteren Töne in der Musik liebe, habe ich doch heute mal wieder ein Cassette (ja in der Tat, die besitze ich noch) herausgekramt mit Weihnachtsliedern von Godewind und Hermann van Veen. Ganz alte Szenekollegen ;-) Die darf ich aber nur hören, wenn ich alleine bin, und das tue ich auch mit Inbrunst. Ja, bei Weihnachtsmusik verrate ich meine Prinzipien und riskier auch schonmal eine ausgewachsene Meinungsverschiedenheit........ 


   ein schönes Wochenende :-)

Dienstag, 14. Dezember 2010

Katharina,........

die Kleine, ein neues l(i)ebenswertes Tischchen. Im ursprünglichen Zustand "pfui braun". Also Braun ist ja nicht grundsätzlich pfui aber dieses von Herrn Chippendale, einem 1718 geborenem englischen Designer schon ;-)
Ja, wenn der mal wüßte, was ich mit seinen Schätzen schon so alles angestellt habe. Ihr erinnert euch an Ludwig, den 811. oder so ähnlich ? Der Kollege steht bei mir im Wohnzimmer und beherbergt nützliches und unnützes Allerlei. Also eigentlich wäre ich Katharina gegenüber auch nicht abgeneigt, und sie hat Ludwig auch schon so neckisch von der Seite betrachtet. Aber was wäre wenn.........ja wenn ich alle Möbel immer behalten würde??? Ja nix. Es wäre einfach nur voll (schön):-)
Na jedenfalls hat die Kleene hier noch eine größere Schwester. Die liegt allerdings in meiner Werkstatt noch auf dem Rücken und versucht auch in dieser Stellung die Contenance zu bewahren ;-)
So, das versuche ich jetzt auch, um ob der Schneemassen da draußen nicht auszuflippen, moah!!!

Sonntag, 12. Dezember 2010

Ich wünsche mir.....

                                                                                       
einen neuen Fotoapparat, den ich mir wohl selber kaufen werde. Die Zeiten sind ja schon lange vorbei, dass ich auf die Gunst meiner mir nahestehenden Personen angewiesen bin, wenn es um die Erfüllung meiner Wünsche geht, ha ;-) Es muß jedenfalls ein Fotoapparat sein, mit dem ich in Zukunft auch ohne Licht fotografieren kann. Das ist ja schlimm im Winter!!! Er sollte außerdem bügeln, saugen und fönen können, immer auffindbar, allzeit startbereit sein und mir zur Not auch den Weg weisen können. So. Und der Kollege muß mit meinen Augen sehen können*** Hier sieht mein alter Fotoapparat, sicher auch nicht der Schlechteste "tätschel", mein momentanes Lieblingseckchen. Mit kalligrafierter Wand von Sandra (das Original ist ja quasi schon weltberühmt), dem *heimARTliebe* Eisenbett, zumindest Teile davon und Kissen, soweit das Auge reicht.........ich für meinen Teil kann mich gar nicht sattsehen an diesem Anblick.............                           
und Frümel scheinbar auch nicht ;-)
Vielen Dank übrigens für die Anteilnahme wegen "Pavel". Noch hab ich keinen neuen Welli, bin aber auf der Suche. Ich nehme ja ausschließlich nur gestrandete Tiere bei mir auf, was die Suche natürlich ein wenig erschwert. Das ist zumindest bei Wellensittichen nicht ganz so einfach. Aber Fridolin ist trotz des Verlustes seines langjährigen Begleiters noch fröhlich am Trällern, und das ist schonmal beruhigend :-) 

Donnerstag, 9. Dezember 2010

Ein Licht........

für *Pavel*, einer meiner beiden Wellensittiche mußte heute eingeschläfert werden. Gestern hab ich noch dieses Licht hier in Gedanken an ihn und überhaupt an all die frierenden Vögel jetzt da draußen kreiert *schnief* So ein kleines, bisher fröhliches Leben, was in eine Hand passt und jetzt die letzte Ruhe unter einer dichten Schneedecke in unserem Garten findet. Und mal wieder denke ich darüber nach, dass ein Leben mit Tieren zwar wunderschön ist, aber einem auch leider irgendwann mal vor Trauer die Kehle zuschnüren lässt. Eine Kleine bemerkte heute im Kindergarten treffend : "Gut, dass ich keine Tiere habe, dann muß ich auch nicht traurig sein"! Das denke ich auch jedesmal, wenn mal wieder ein Tier stirbt, wo ich doch soviele habe. Meine drei großen Riesenschecken sind auch alle kurz hintereinander gestorben. Aber immer wieder komme ich zu der Erkenntnis, dass es auch ein wenig egoistisch ist so zu denken. Es geht ja nicht nur um mich und mein seelisches Wohl auf diesem Planeten!
Und so wird auch bald wieder ein neuer Welli ein Zuhause bei mir bekommen ***

Montag, 6. Dezember 2010

Hoch die Tassen...........

und rein ins Vergnügen. Herrjeeee, mit dem Fotografieren ist es bei einer gefühlten 1m dicken Schneedecke auf den Dachfenstern aber auch nicht gerade einfach, ha. Na jedenfalls haben wir unsere Geheimnis ja jetzt gelüftet, und es fehlt im Prinzip nur noch die Bekanntgabe der Gewinnerin des Hauptpreises und des Monatspreises November. Und das soll hiermit geschehen :-)
***Trommelwirbel, Konfetti, Smarties*** Den Hauptpreis, also das Ebook "heimARTliebe" hat die Conny gewonnen!!!!
Es war ja alles zugegebenermassen nicht so einfach anhand dieser Flut von bizarren Fotos auf die Lösung zu kommen. Aber Conny hat es geschafft, HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!
Und eine sehr fleissige Kommentatorin und vor allem "Geschichten Erzählerin" ist die Julia !!!
Und sie hat sich defintiv auch die "heimARTliebe" verdient!!! Herzlichen Glückwunsch Julia!
Ja und da haben wir noch die Lilly, die uns mit einer sehr amüsanten Geschichte begeisterte. Und Lilly, du hast den zauberhaften Vogelanhänger gewonnen "guckstu hier"!!!! Tatatataaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa...............
Vielen Dank jedenfalls an alle, die mitgemacht haben **** Es war mir ein Vergnügen "knicks", und ich wünsche den Gewinnerinnen außerordentlich viel Freude mit und an ihren Gewinnen ♥♥♥
Ps.: ich brauche noch die Adressen der glücklichen Gewinnerinnen. Bitte an meine Email Adresse schicken, steht im Profil ;-)

Freitag, 3. Dezember 2010

heimARTliebe........

                                         



unser erstes Ebook ist da. Unsere gemeinsame "heimARTliebe". Geboren aus unserer Freundschaft und der gemeinsamen Lust am Wohnen und kreativen Schaffen. Entstanden im vergangenen Sommer im liebenswerten Garten, der für diese Zeit die Kulisse darstellte. Es war irgendwie von Anfang an klar, dass es kein gewöhnliches Wohnprojekt werden würde, zumal wir beide ja völlig unterschiedliche Stil - und Farbvorlieben haben. Aber gerade das machte das ganze so unglaublich spannend, und wir waren selber manchmal verblüfft, wie toll unserer Kreationen zusammen passten!!! Wenngleich wir auch immer noch nach einem Drucker suchen, der unsere Vorstellungen eines gebundenen Buches in besonderer Form auch umsetzen kann, sind wir doch jetzt schon mächtig stolz auf das Erreichte!!! Wer nach einer ganz individuellen ART des Wohnens sucht, wird hier ganz besondere und außergewöhnliche Anregungen jenseits des "Stil Mainstreams" finden. Das Wort habe ich gerade erfunden. Aber so ist es. Und unsere "heimARTliebe" gibt es ab sofort käuflich zu erwerben. Entweder bei mir *L(i)ebenswert* oder bei Sandra *the art of confusion*.
Und wenn euch der "ausführliche" Entstehungsprozess interessiert, den findet ihr bei der minimalistischen Sandra ;-)


Montag, 29. November 2010

Schön war's............



und während ich hier so vor meinem laptop sitze, die Wärme meiner zwischen den Heizungsrippen eingeklemmten Füße genieße und diese Bilder hochlade kommt Wehmut auf ***  und das dreitägige Frostbeulen Dasein mit knallroter Nase, Schulterblattschmerzen vom ständigen Zittern, Probleme beim Gehen wegen fehlender Fußwahrnehmung, undundund.......  erscheint mir jetzt gar nicht mehr sooo schlimm, tse ;-)









 Weihnachtsmärkte sind nun mal nichts für Beckenrandschwimmer, soviel ist klar. Jedenfalls (mal von der äußeren Kälte abgesehen) hatten Sandra und ich viele warme Momente mit Menschen, die mit dem Herzen sehen und mit funkelnden Augen vor unserem Stand stehenblieben. Das sind diese Augenblicke, in denen man genau weiß, warum man das alles macht. Uns reicht es auch manchmal einfach nur, wenn einer einen echten *hasenfreund* als solchen erkennt oder eine *Schlüsselblume* mit verzücktem Blick in den Händen hält ♥
Ja, so sind wir..........und erstaunlicherweise haben unsere Männer dieses hardcore Wochenende ohne zu quengeln mit durchgestanden!!! Das muß ihnen erst einmal einer nachmachen*** Und ich liebe den Anblick, wenn gestandene Männer einen 6 cm großen *Glöckspilz* in die dafür vorgesehene Tüte packen, oder den Hauch einer Weihnachtskugel mit zarten Händen in Papier einwickeln ;-)
Fazit: Dieser Weihnachtsmarkt mit so netten Menschen vor und hinter dem Stand wird unvergessen sein und noch lange in meinem Herzen nachwirken♥♥♥
Und Achtung: Noch in dieser Woche werden wir unser streng gehütetes Geheimnis um unser Gewinnspiel lüften ;-)

Mittwoch, 24. November 2010

O'packt is.........


die letzten Kisten sind gepackt, und ich ziehe für die nächsten Tage mit ca.30% meines Haushaltes in die Seilerei des Hagener Freilichtmuseums. Heute hab ich dann schonmal die location gecheckt - wobei wir eigenlich nur ein paar Balken weiterstehen als letztes Jahr - und mich gefragt, wer denn hier wohl sooooooviel Flachsgarn und dergleichen verkauft. Riesenrollen, die mir sofort ins Auge sprangen. Naja, bis ich mal dahinterkam (nur mit Hilfe), dass es sich ja schließlich um eine Seilerei in einem Museum handelt, die originalgetreu gestaltet und entsprechend in Betrieb ist, moah!!! Nichtsdestotrotz geht es morgen los mit dem Aufbau, was wohl hoffentlich nicht vom Wetter vereitelt wird. Also in unseren Breitengraden soll es schneien, kann es ja ruhig auch: nur nicht gerade da, wo ich herfahre ;-)

so, und damit es mir nicht so geht wie im letzten Jahr, habe ich mal eben wacker hurtig noch einen Adventskranz gezaubert***Also ich möchte hier an dieser Stelle eigentlich nicht schon wieder Werbung machen, aber ich freue mich so zusammen mit Sandra einen Stand zu haben, der wohl einzigartig sein wird. Echtmal jetzt :-) Und das Alles mit 110% Herzblut ♥♥♥

Montag, 22. November 2010

Eigentlich.......

bin ich eher so der *kommts heut nicht kommts morgen* Typ. Mit dieser Einstellung lebt man zumindest zeitweise sehr entspannt. Doch in Anbetracht der Tatsache, dass am kommenden Wochenende der Weihnachtsmarkt im Hagener Freilichtmuseum mit mir *L(i)ebenswert* und Sandra *the art of confusion* stattfindet, muß ich mich in Disziplin üben. Dieser ungewöhnliche Geisteszustand (also bei mir jetzt) wurde von meinem Immunsystem direkt mit triefender Nase manipuliert *plöpp*. Naja aber scheinbar hat mich gerade diese Riechunfähigkeit dazu verleitet endlos nach Weihnachten duftende nostalgische "Dufttüten" zu kreieren, ha. Das ist sowieso total komisch. Während ich eigentlich im Bürokratiespace versinken müßte um dies und das und jenes statistisch zu erfassen kommen mir die tollsten Ideen :-) So war es während meiner Ausbildung, so ist es immer noch und vermutlich wird sich daran auch in naher Zukunft nichts ändern.........und in solchen Situationen gibt es Menschen in meinem Umfeld, die für den Fall der Fälle eine Liste machen - also daaaaaaaaaaaaaaaaaaa gesellt sich zu meinem Schnupfen direkt noch Hautausschlag in seiner schlimmsten Form!!!!!!

Mittwoch, 17. November 2010

*FREU*



 nachdem ich es endlich geschafft habe ein Konvolut an alten Kabinettkarten bei Ebay zu ersteigern, fielen mir auch gleich tausend Sachen ein, die ich mit ihnen anstellen könnte. Und während der Verarbeitungsphase machte ich mir dann doch plötzlich Gedanken darüber, wer die Menschen dort auf den vergilbten Bildern wohl waren und wie lange sie überhaupt schon tot sind - denn das sind sie wohl definitiv! Wer verkauft seine alten Familienfotos, auch teilweise zu horrenden Preisen an Meistbietende? Oder sind das vielleicht auch Bilder aus unbekannten Nachlässen, die beim Kauf eines alten Hauses auf dem Dachboden entdeckt wurden....... Fragen über Fragen****



Na jedenfalls üben sie auf mich eine ziemliche Faszination aus. Und dieser schnieke Herr hier hat einen ihm entsprechenden schönen Platz
bekommen: in einem Drahtherz mit kariertem Schleifchen und Buchsbaum ;-) Naja aber so richtig locker haben die früher alle nicht in die Kamera geguckt, tse........
und nochmal *freu* - morgen sehe ich endlich mal wieder meine geliebten "Diary of dreams" im Duisburger PULP live on stage :-) Und die "fantastischen Vier" werden zugegen sein und das ein oder andere Lied aus voller Kehle mitgrölen......


Sonntag, 14. November 2010

Von Herzen........

und sonstigen Liebesbeweisen. Dazu muß ich heute mal wieder eine lustige Geschichte aus dem Kindergarten erzählen. Also eines meiner Lieblingskinder (wechselt ständig) meinte neulich sich mal wieder mit mir anlegen zu müssen. Man sollte meinen, mich einmal so richtig aufgebracht erlebt zu haben, was nicht allzu oft vorkommt, sollte Anlass genug sein den Ball einfach mal flach zu halten. Aber nein - das so genannte Lieblingskind meinte noch einen draufsetzen zu müssen. Und das Ende vom Lied war es gab die rote Karte und ein klares Verbot für das Spiel seiner Träume. Nun sah ich mich einem kleinen Mann gegenüber (soviel sei verraten), dessen Gesichtsfarbe sekündlich die Rottöne wechselte. In ihm fand wohl in diesem Moment ein innerlicher Kampf der Schimpfwörter statt und er schien sie alle in Sekundenschnelle herunterzuspulen "rattaratta". Und nach einiger Zeit des Innehaltens meinerseits  baute der Kleene sich wutschnaubend vor mir mit den Händen in den Hüften auf und stieß aus voller Brust ein imposantes    DUSTEPHIEBÄRBEL***   hervor. In diesem Moment wußte ich nicht, ob ich lachen oder mich weiter aufregen sollte - aber ich beschloss von Herzen zu lachen und froh darüber zu sein nicht als irgendwas mit A...betitelt worden zu sein. Mit *Bärbel* kann ich leben :-)))
                        Jesses - was eine geile Überleitung zu meinen gefilzten *Pralinen Herzen* ;-)

Mittwoch, 10. November 2010

Glückssterne.......

..................sind Sterne, die sich in besonderen Momenten vom Himmel fallen lassen um mit ihrem Licht die Menschen zu beglücken...........

Sonntag, 7. November 2010

Na endlich........




meine Weihnachtssynapsen sind dem Aufruf der Verknüpfung gefolgt - im Prinzip reichte dafür einfach nur ein Päckchen Sternanis und Zimtstangen in meinen Riechkanälen, um den notwendigen Kick zu bekommen (nein, ich habe jetzt nichts dergleichen geraucht, oder so, tse ;-)

und "zack" ging ich in Produktion - hier mit der etwas überarbeiteten Version der Zimt "Tannen" :-)
Und noch was............ich kann mir vorstellen, dass die Ein oder Andere auf die Auflösung unseres Preisrätsels wartet. Nun gut - ihr müßt euch noch ein wenig gedulden, da sich Komplikationen ergeben haben (mein Gott, ich rede jetzt gerade so wie ein Chirug nach einer Mandel OP).......aber Spass beiseite - wir hatten die Chaostheorie nicht ganz so ernst genommen und jetzt haben wir den Salat. Aber nichtsdestotrotz sind wir guter Dinge, dass es noch in diesem, oder spätestens im nächsten Jahr zu einer (Auf) Lösung kommen wird ;-)

Freitag, 5. November 2010

Da fallen sie wieder........




 und wie ich es vorhergesagt habe - alle gleichzeitig an einem Tag!!!! Also mit dieser Masse an Blättern bin ich wie jedes Jahr überfordert und lasse sie erst einmal liegen in der Hoffnung, dass meine Kaninchen sie auffressen, sich schon irgendein anderer drum kümmert oder dass sie sich einfach in Luft auflösen ;-) Letzteres ist wohl am Unwahrscheinlichsten und gleich morgen werde ich vermutlich auf diesem dichten Blätterteppich ausrutschen und mal wieder den Herbst verfluchen*
                                                              
also bei Gingkoblättern wäre mir das egal - weil sie sind formvollendet schön**** und neulich habe ich doch tatsächlich den dritten Gingkobaum in unserer Stadt entdeckt *jauchzn*.Sie finden Verwertung in meinen *Herzblatt* Kreationen aus Stoff :-) Hier ein meiner Tristesse sehr wohltuendes Lied, was ich momentan gemäß meiner ureigenen Angewohnheit mal wieder rauf und runter höre, moah............*Down to the ground* von Minerve.

Montag, 1. November 2010

So kennen.......

wir ihn.....den November. Erst fängt er mit strahlendem Sonnenschein und relativ angenehmen Temperaturen an, um dann hinterrücks eine mehr als dichte Nebelwand mit fiesem Nieselregen und Temperaturen nur noch knapp über dem Gefrierpunkt zu präsentieren "schüttel". Sowas ist für mein normalerweise sonniges Gemüt einfach zuviel - da muß ich mich erst einmal dran gewöhnen ;-) Und mit Entsetzen mußte ich feststellen, dass ich so langsam mal anfangen sollte, könnte, MÜßTE etwas für den bevorstehenden Weihnachtsmarkt zu kreieren.......herrjeeeee.......jetzt aber mal schnell noch "Blair witch project" gucken und den Herbst abhaken............
und dann ist Schluß mit bunt und lustig ;-)

Donnerstag, 28. Oktober 2010

Vor der Tür............

                                                
geht es ja zusehends herbstlicher zu..........und man kann zwar schön dekorieren draußen, und auch schonmal das ein oder andere Lichtlein anzünden, aaaaaaaaaaber in den meisten Fällen muß ich dann irgendwann nach draußen hechten, um meine gesamte Deko vor dem Wind oder Regen zu retten, moah!!! Wenn das mal nicht lästig ist. Außerdem haut mein Zwergkaninchen "Socke" schon wieder regelmäßig in Nachbars Garten ab - wo ich mich dann durch dichte Rotdornhecken quetschen muß, um es wiederzuholen und danach selbst wie eine aussehe (Rotdornhecke jetzt) Vornehmlich natürlich bei strömendem Regen, iss klar ;-) Neeeeeee, Herbst kann ganz schön anstrengend sein.......ich warte nur noch auf den Tag, an dem mein Mandelbaum meint innerhalb einer Stunde alle Blätter auf einmal abwerfen zu müssen.........alles Schikane :-)
aber dafür wird es jetzt drinnen umso muckeliger, naja was man so muckelig nennt. Grün zu sein ist nicht immer schön ;-) Nun gut - im warme Gedanken machen bin ich Weltmeisterin, und so langsam bekommt mein Kreativzentrum wieder seine Betriebstemperatur ;-) Und da ich neulich wieder Glanzbilder von Jesus und anderen Heiligen erstanden habe, setzte ich gleich mal meinen Heiligenschein auf und erschuf das Herz*Jesu* ♥♥♥

Dienstag, 26. Oktober 2010

Trommelwirbel VIIII.



  es ist ja nicht so, dass mir der Ausblick von meinem Schreibtisch nicht gefällt - aber auf Dauer krieg ich "Rücken und Schlimmeres" vom Sitzen auf einem meiner alten Holzstühle (kurzfristig habe ich überlegt mir endlch mal einen bandscheibenfreundlichen Drehstuhl mit Wirbelsäulenunterstützung und eingebautem Schleudersitz anzuschaffen). Den Schleudersitz hätte ich dann vermutlich nach einem Tag schon freiwillig ausgelöst und mich in die unendlichen Weiten meinerWohnzimmerdecke katapultiert. Moah..........

doch *watt mutt datt mutt* und *von nix kommt nix*, das lernt man schon im Kindergarten.......aber ich hatte diese Lebensweisheiten bis vor Kurzem noch erfolgreich verdrängt ;-)
Diese Zeit liegt jetzt glücklicherweise hinter uns, wenngleich ich jetzt schon mit Wehmut daran zurückdenke *seufz*.......das Leben kann so schizo sein!!!! Nun gut - dies ist somit auch der letzte Trommelwirbel.........und es besteht durchaus noch die Möglichkeit den ein oder anderen Treffer zu landen ;-) Ja was haben wir nun gemacht und hinter uns gebracht?????
Vielleicht gibt es ja bei Sandra noch mehr Details zu erfahren :-)

Dienstag, 19. Oktober 2010

Trommelwirbel VIII.



und da sind wir wieder bei unserem Lieblingsblogthema ;-) Es gibt immer noch einen Hauptpreis zu gewinnen, was vielleicht kurzfristig in Vergessenheit geraten ist. Und die Frage heißt nach wie vor "Was tun die da?".....und es geht explizit um Sandra und mich, also die Personen hinter der Kamera :-)
Und wer nicht drauf kommt, der kann auch mit seiner phantasievollen Geschichte einen wunderschönen Nebenpreis gewinnen ;-) Viel Spass beim Rätseln!!!

Samstag, 16. Oktober 2010

Auf Draht.........

 


gekommen bin ich.....und forme momentan nichts lieber als Herzen aus Draht. Große, Kleine, klitzekleine kommen noch, hach - meine Erfüllung :-) Nebenbei färbe ich mir gerade die Haare rot mit einer natürlichen Pampe, die aussieht wie schlimmstes Diarrhoe und sich im trockenen Zustand  anfühlt wie ausgehärteter Beton. Also ich hab's dann erstmal mit einer Strähne versucht - man kann ja nie wissen, was da so bei rauskommt ;-) Was das angeht bin ich ja sowieso ein bißchen schissig***
 


Also wer sich gerade vielleicht über dieses baumelnde Etwas am Drahtherz wundert? Mir ging es ähnlich als ich diese scharfen Teile kürzlich, ausgesetzt in diesem Karton, entdeckte. Es sind wahrlich Kerzenhalter, die sich das Schwerkraftgesetz zunutze machen ;-)
Wahnsinn - ich habe neue Freunde gefunden!!!

Dienstag, 12. Oktober 2010

Süsses Glück..........



 also bei Einmachgläsern mag man ja direkt an Marmelade und Ähnliches denken, was ja auch grundsätzlich darin gemacht wird.........und ich auch gerne darin machen würde, wenn ich da Bock drauf hätte, ha ;-) Aber dieser Aufwand (ein Hoch auf alle an dieser Stelle, die sich das antun) .............meine Güte, bei der Auswahl im
Supermarkt ;-)...........also ich ziehe es vor "Zuckerstangen" auf Vorrat zu kaufen und diese in den Einmachgläsern aufzubewahren, was vielleicht ein bißchen strange ist, aber außerordentlich hübsch aussieht wie ich finde :-)
                                                     





und als zuckersüsses giveaway sozusagen entsteht aus dem stylischen Süsskram dann das "süße Glück" ♥♥♥

Und hier Emilie Autumn, die lebende und singende Zuckerstange mit "Castle down" ♥








Montag, 11. Oktober 2010

Trommelwirbel VII.




die erste Phase unseres Schaffens ist vorbei, darauf einen "Dujardin".........




                           SKOLL!!!
in diesem Fall doch wohl eher "ordinäres Hefegebräu" ;-)





und der oder die ein oder andere hat es sich auch redlich verdient - wenngleich das Feierabendbier nicht unbedingt einschläfernd wirken sollte......



man darf jedoch die Wirkung des edlen Gebräus  NICHT unterschätzen.....es ist quasi die Quelle unserer Kreativität im weitesten Sinne.........
und das und andere Drogen (was natürlich völliger Quatsch ist) hat uns letztendlich in die alles entscheidende Phase 2 katapultiert :-)
Und es geht immer noch um die Frage: Was tun die da???
Und wer immer noch keinen blassen Schimmer hat kann sich etwas Spektakuläres ausdenken und das hier im Oktober gewinnen...............einen wundervollen gelöteten Anhänger von Sandra "the art of confusion" :-)