Samstag, 30. Mai 2009

Sooooooo.....


dann woll´n wir mal.....also es ist ja nicht eine Verlosung im herkömmlichen Sinne, sondern eher so´ne Art "Brainstorming" gewesen ;-) An dieser Stelle freut es mich, dass es doch so einige gibt, die meine Posts scheinbar nicht nur überfliegen ;-)) Hier habe ich jetzt mal so etwas wie´ne Ziehung vorbereitet - ihr seht, die Art und Weise ist vielleicht etwas unprofessionell - aber dafür.....





habe ich keine(n) Geringeren als Bertold und Brecht für die glorreiche Aufgabe der Ziehung gewinnen können :-) Aufmerksame Beobachter werden feststellen, dass es sich hier um eine Fotomontage handelt, ähm....Bertolds Spur verlor sich flugs in der Efeuhecke... Leider haben sich sowohl Bertold als auch Brecht zu früh aus dem Staub gemacht - die Pfefferminz - und Zitronenmelisseblätter waren ihnen anscheinend nicht schmackhaft genug, tse...



es kann aber auch durchaus daran gelegen haben, dass für sie die Gewinnerin schon feststand, aaaaaah - so wird´s gewesen sein. Denn als sie so fluchtartig quasi Hals über Kopf (ähm, haben Hasen überhaupt einen Hals ?) den Ort des Geschehens verließen - wehte mir ein leichter "Windhauch" ein Pfefferminzblatt vor die Füße....und darauf stand "Annerose"......



so, damit ist für mich der Fall klar - du, liebe Annerose hast diese entzückende "Himmelbeere" gewonnen :-) Ihr anderen seid bitte nicht böse, ich weiß euren Einsatz durchaus zu schätzen und werde mir auch jedes Wort in meinen eigens dafür angelegtes "Büchlein der schützenswerten Wörter" schreiben und beizeiten davon zehren :-))))
So seht, wer aufmerksam und wach durch´s Leben geht, erhält manchmal die Chance eine "Himmelbeere" oder Ähnliches zu gewinnen..... und ehrlich gesagt könnte ich mich gerade beömmeln über das, was ich hier so schreibe.....
Und immer ein fröhliches Lied auf den Lippen fiel mir zur Erdbeere doch dieses ein: Die Mannen von "In Extremo" auch sehr bewandert in der alten deutschen Sprache singen hier vom "Erdbeermund". Wenngleich ich mir niemals eine CD von ihnen kaufen würde - live sind sie sehens - und teilweise auch hörenswert****Und ich finde den Sänger toll! "schäm"

Sonntag, 24. Mai 2009

Herz im....

Glück, dachte ich mir heute beim Anblick dieser alten Glanzbilder auf dem Trödelmarkt - lauter Schätzchen, bei deren Anblick mein Herz vor Freude hüpft***Und ich mußte sie besitzen! Als ich den Preis hörte, dachte ich sofort ( es kann durchaus sein, dass ich es auch sagte, räusper) "Geht´s noch???" Also den Preis mußte ich dann erst einmal um 50% runtertreiben, drei Runden drehen - um dann zu sagen (vielmehr um dann die Tüte mit Schweißperlen auf der Stirn an mich zu reißen) "O.K. gib schon her - und "wusch" war ich weg....



tja, meinem Herzenswunsch Holländerin zu werden bin ich mit dieser "kunstvoll verzottelten" Frisur schon ein bißchen näher gekommen ;-) Na ja, sagen wir mal so, ich arbeite dran, hm***Aber wenn jemand ´ne Anleitung dafür hat, her damit...





Das "Tränende Herz" ist so aus einer etwas traurigen Situation entstanden, denn ein mir sehr nahestehender Mensch ist erkrankt......meine Colli liest auch immer meine Blogeinträge......und kann hoffentlich bald wieder am Pc sitzen....Kuß und Gruß und "Alles wird gut"!!!!

Eure Kommentare sind Gold wert - sie bringen mein Herz zum Lachen, Schmunzeln, Nachdenken.....und mehr......und nach dem letzten Post herrscht wohl Aufklärungsbedarf meinerseits - aber wenn ihr mal in älteren Posts nachschaut, dann wißt ihr, was es mit dem Pavillon auf sich hat.....und daß ich auf ´nem Dorf wohne und daß wir eben mit diesem Pavillon und der Geschäftsidee L(i)ebenswert vor Kurzem im Regionalfernsehen waren....räusper*und deswegen die Neugierigen.....
O.k. und zur Feier des Tages habe ich heute "zwei" Lieder, die ich zu meinen Lieblingsliedern zähle und die mein Herz immer wieder auf´s Neue berühren. O.K., das eine ist etwas für Hartgesottene, das andere für Traumtänzer*****
Ich wünsche allen eine schöne Woche!:-)

Donnerstag, 21. Mai 2009

Fenster und mehr.....


Ich finde es hochgradig interessant in fremde Fenster zu schauen ( gebt es zu, ihr auch ;-) Und in Holland kann man das besonders gut, denn die haben ja alle keine Gardinen, sowas. Also, meine Gardinen wachsen außen und sie sind grün, tata.... hier seht ihr eines der Wohnzimmerfenster umringt von Efeu, Wein und noch nicht blühenden Kletterrosen :-) wenn es ganz krass kommt - alles schon dagewesen - dann muß ich das Efeu gewaltsam von den Scheiben entfernen "plöpp"- fällt mir dann auf, wenn es plötzlich sehr dunkel im Zimmer wird* Fensterputzen ist natürlich gaaanz schlecht ;-)

hier ein Fenster, was ich in Holland in ? erblickt habe - das finde ich ja sowas von entzückend!! Dahinter verbarg sich ein Puppenspieltheater für Kinder :-) Überhaupt gibt es dort (sorry!) spannendere Fenster als in good old Germany! Und gewunken haben die auch noch, wenn ich mit meiner Nase an den Scheiben klebte, ha! Sehr entspannt***



Ich bin da jetzt leider nicht sooo entspannt, wenn es mal wieder vorkommt, dass Besucher unseres Pavillons (der im Prinzip mitten im Garten steht und eigentlich nicht zu übersehen ist!) geradewegs aber orientierungslos diese Treppe hinauf stolpern, ernsthaft vor unserer Terassentür stehen, sich die Nase plattdrücken und fragen, ob man da mal rein kann, häh????? Mit tausend Fragezeichen im Gesicht und einem gequälten Lächeln weise ich sie dann freundlich darauf hin, dass das privat ist....... und bin meist kurz davor zu krampfen....kürzlich (ich konnte wirklich nicht schnell genug reagieren) stellte sich eine Frau vor die Tür und machte ein Foto von dem Inneren unserer Wohnung, unfassbar! Und schwupp, war sie schon weg...
also, Entschuldigung, aber.......mir fehlen da echt die Worte....


Also, wenn ihr irgendwann einmal Ähnliches vorhabt, grenzt euch ab - am besten mit weiß roten Absperrbändern, Stacheldraht oder Wassergräben....tse*
damit sie nicht auch noch ihre Runden um den Pavillon drehen habe ich hier schon mal das Seitenteil eines Ikea Eisenbettes in den Weg gestellt - und da hat dann tatsächlich letztens jemand einen gekonnten Hürdensprung drüber gemacht.........."lach"
Soooo, ich hoffe, ihr hattet einen entspannten Feiertag ;-)
Leider fällt mir zu diesem Post weder ein Spruch noch ein Lied ein....aber ihr werdet sicher damit leben können ;-)

Dienstag, 12. Mai 2009

Gute Laune....


muß ich mir im Moment künstlich herbeischaffen - das Leben kann hart sein nach einem Urlaub! Keine Schonfrist hat man als Erzieherin - die Kinder stürzten sich auf mich, als wäre ich wer weiß wie lange nicht dagewesen.....Stephie hier, Stephie da - so ist es immer, und meistens bin ich dann schon kurz davor die "Brocken hinzuschmeißen" ( in ziemlicher Regelmäßigkeit seit 19 Jahren :-)
Aus Erfahrung ist es so, dass ich spätestens nach drei Tagen die erforderliche Nervenstärke wieder erlangt habe und mir nichts anderes vorstellen kann als bis zum Gebissalter im Kindergarten zu arbeiten, ja! Um die erste Woche gut zu überstehen brauchte ich dann meine *gute Laune, Flowerpower Universalhose* - die hat mir eine Freundin genäht und sie ist definitiv meine Lieblings Schönwetterhose****



Auch Happy erschien im neuen Outfit heute im Kindergarten - man beachte den Hut und die rosafarbene Strumpfhose!:-) Und mittlerweile dürfte klar sein : Happy ist ein MÄDCHEN, definitiv!







Soooo, und da ich heute "Stoff" brauchte habe ich diese Tasche genäht - durchaus gute Laune kompatibel, finde ich...... jetzt gucke ich heute Abend noch "Wo ist Fred" und dann ist alles wieder im grünen Bereich, hoffe ich ;-)
Meine persönliche Stilikone (schöööön abgefahren) stelle ich euch hier vor
*Emilie Autumn*
So wollte ich immer rumlaufen:-)))))

Freitag, 8. Mai 2009

Blüten und mehr aus Amsterdam...


habe ich mitgebracht. Ich bringe immer etwas mit von den Orten, an denen ich mich mehr oder weniger lang aufhalte. Ich liebe das Meer und Großstädte und diesmal haben wir beides miteinander verbunden. So sammelte ich Stöcke am Meer (das ist nur eine kleine Auswahl ;-) und da Amsterdam gerade voller Kastanienbaumblüten war, habe ich gedacht, ich helfe ein bißchen beim Auffegen :-) Natürlich fand ich auch das ein oder andere in den unzähligen Geschäften - aber ich bin durchaus dazu in der Lage, mich beim Shoppen auszubremsen, weil ich ja sowieso bald wieder dorthin fahren werde....pöh




denn immer wenn ich von einem Trip wiederkomme, will ich entweder eine Woche später wieder dorthin, eine Ferienwohnung kaufen, oder ein Haus (je nachdem, wie groß meine Selbstüberschätzung gerade ist, öhm), einen Bootsführerschein machen oder direkt an den Ort meiner Wahl ziehen :-) Diesmal ist es anders - ich will "Holländerin" werden, ja! Und ich finde, ich habe gute Voraussetzungen: Ich bin blond, spreche manchmal so undeutlich, dass mich keiner versteht, trage gerne ausgeflippte Klamotten, esse gerne Käse und ....o.K. an manchen Sachen müßte ich arbeiten - ich würde nie und nimmer solche Buchsbaumhecken hinbekommen!!! Und ich würde auch nicht fröhlich lachen, wenn ich vier kleine Kinder auf einem Fahrrad und mit Anhänger durch die Gegend fahren müßte, und ich würde niemals diese lässigen abstrusen Frisuren auf die Reihe kriegen (ich kann nur Zopf) und was erschwerend hinzukommt:




das Fahrradfahren würde mich maßlos überfordern (zumindest in diesen, unseren Gefilden) -
Ein buntes Hollandrad mit lässigen Sattelbezügen und Fahrradtaschen von "Kitch Kitchen", womöglich einen Korb mit "Tulpen aus Amsterdam" vor dem Lenkrad leicht vom Wind zerzaustem Haar und immer ein Lächeln im Gesicht - ach ja und nebenbei noch lässig mit dem Handy telefonieren - phantastische Vorstellung.....träum...
Wenn ich hier Fahrrad fahre, dann brauche ich ein 18 Gänge Mountainbike, eine Baseballkappe und soviel Kondition, dass ich den Berg, den ich hinunter fahre auch ohne Sauerstoffmaske wieder hinauf komme - ich schätze daran wird der Wunsch "Holländerin" zu werden wohl letztendlich scheitern......





na, jedenfalls durchforsten wir gerne kleine Gassen in den Großstädten und die sind meistens viel interessanter als die Shoppingmeilen, finde ich....klar, man verläuft sich auch schonmal und muß dann dumme Fragen an die Passanten richten, wie z.B.: Wo ist denn eigentlich das Zentrum, verwirr**? Und man wird dann auch manchmal komisch angeguckt, tse - aber man entdeckt die tollsten Läden!!!!






und eigentlich sind wir auch nicht deswegen nach Amsterdam gefahren.....
ich wollte endlich einmal in das "Anne Frank" Museum in der Prinsengracht.
Und es hat mich sehr tief berührt muß ich sagen.....klar hat man das Buch gelesen, den Film gesehen.... und dann stand man da, in dem Haus, in den Zimmern, in ihrem Zimmer.... die Bilder an der Wand (hinter Glas...) das original Tagebuch, Briefe, Mobiliar.......
Ganz enge und steile Treppen, sehr kleine Zimmer - das original Bücherregal, mit dem das Versteck verschlossen war.....es war sehr ergreifend.....

doch als wir aus dem Museum herauskamen, schien die Sonne.....

und hier der für mich beste HollandImport - Ihr Band Label trage ich immer bei mir (uups, ich entdecke gerade Rostflecken) THE CLAN OF XYMOX, eine meiner Lieblingsbands :-)


Freitag, 1. Mai 2009

Siesta...

Soooo, nachdem die Spuren der gestrigen "Nachfeier Geburtstags - Tanz in den Mai Party" beseitigt waren gönnten wir uns nach vier Stunden Schlaf eine kleine Siesta auf einer Wiese unserer Wahl. Diverse Reste des grandiosen Buffets (was meine größte Sorge war!) wurden an Ort und Stelle mit stilvollem Plastikbesteck von noch stilvolleren Papptellern verspeist (beinahe hätten wir auch noch den Rest aus einer Rotweinflasche getrunken, tse....aber das hätte uns dann wohl den Rest gegeben, uuuups*) Nein.....wir haben einfach die Stille, das Nichtstun genossen und die wunderschöne Landschaft mit ihren vielen gelben Farbklecksen auf uns wirken lassen - das Ganze allerdings schlafend- und nach ungefähr zwei Stunden waren wir wieder fit wie´n Turnschuh und hätten direkt weiter feiern können - ja!



Nein, da habe ich natürlich an das Abendessen für meine Nager gedacht und da heißt es: Nicht kleckern - klotzen.....Tüten??? Ha, da lachen sie mich aus! Ganze Wäschekörbe muß ich rankarren, damit ich nicht spöttisch betrachtet werde, pah! Und was meint ihr, welche Blicke sie mir zuwerfen, wenn ich Abends kein Knäckebrot für sie habe....Ooooh!



Na ja, hier sind sie - darf ich vorstellen: Helga, Bertold, Brecht und Socke (er gehört nicht wirklich zur Familie, er hat sich eingekauft!) Socke , das Zwergkaninchen hat sich in Helga verliebt und seine Zuneigung wird erwidert( ich kann das nicht mit den Herzen, wäre an dieser Stelle jetzt passend) Jedenfalls sind die schwarz- weißen *RIESIG* und ich habe zwischenzeitlich überlegt, sie vor eine Kutsche zu spannen :-)) Nein, sie werden niemals im Kochtopf landen und werden bis an ihr natürliches Lebensende bei mir wohnen!!:-) Und ich werde fleißig weiter Futter herankarren *ächz*