Dienstag, 15. Dezember 2009

Nuit de Paix.............

eben noch psychologisch - jetzt wird's religiös....habe wohl zu lange unter meiner Mütze gebrütet, tse ;-) Also......soviele Gebetskarten kann man ja gar nicht verkaufen - also habe ich sie natürlich in meine eigene (immer noch spärliche) Weihnachtsdeko mit eingebunden. Und jetzt denke ich grundsätzlich auch mal über meine eigene Heiligkeit nach.....also, meinen momentanen Dekovorlieben nach zu urteilen, müßte ich eigentlich schon mit einem zentimeterdicken Heiligenschein herumlaufen, tse. Neben Fliegenpilzen und Punkten und anderem verspielten Kram blitzt hier und da immer mal wieder ein Jesus oder eine Maria hindurch***
Und ganz besonders angetan haben es mir diese Karten "Nuit de Paix" ( Friedensnacht - oder friedliche Nacht) Schön versteckt im getrockneten Schleierkraut....... mit Glitzerrand und so 'ner kongenialen Schreibmaschinenschrift. Herrgott, an manchen Dingen kann ich mich einfach nicht sattsehen........


Lass dir die Abende heilig sein
und dränge ihr Schweigen nicht
aus deiner Wohnung.
Auch vergiss der Sterne nicht,
denn sie sind die obersten
Sinnbilder der Ewigkeit.

Hermann Hesse

So soll es sein ;-)

1 Kommentar:

  1. ich finde immer noch glitter in meiner wohnung von den karten :) sehr schön versteckt im schleierkraut. gefällt mir gut.
    ich bin ja von berufswegen schon näher an der heiligkeit als otto-normalverbraucher und habe gestern noch einen vortrag darüber gehalten, wie sich das caritas-leitbild in meiner täglichen arbeit ausdrückt und trallala. ich bin froh, wenn ich endlich urlaub habe und all meine nicht vorhandene heiligkeit offiziell in den besenschrank stellen kann :)
    nichtsdestotrotz liebe ich auch heiligenbilder.

    AntwortenLöschen